1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Bälle und bunte Blasen

Meerbusch : Bälle und bunte Blasen

Der TuS Treudeutsch 07 Lank feiert sein Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen an einem Festabend mit einem Varieté-Programm im Forum Wasserturm.

Als er das Amt des ersten Vorsitzenden des TuS Treudeutsch 07 Lank übernahm, sprach er noch von einer Übergangslösung. Nun repräsentiert Uli Wetter den Verein mit gut 1500 Mitgliedern schon länger, als er es zunächst vor hatte. Und alle scheinen damit sehr glücklich. Allen voran Uli Wetter selbst, kann er doch zum Jubiläum anlässlich des 100-jährigen Bestehens auf Erfahrung aus anderen Bereichen seines ehrenamtlichen Engagements bauen. Schließlich führt Wetter auch den Verein Wasserturm, der mit anspruchsvollem Programm das Publikum in den ehemaligen Kinosaal in Lank-Latum lockt. Kinder- und Erwachsenentheater, Konzerte und Lesungen, Tanz und Artistik – Wetter und seine Mitstreiter lassen kein Genre aus.

Roter Teppich in Blau-Weiß

So dürfen sich die Gäste auf einen Festabend zum 100-jährigen Bestehen des TuS Treudeutsch 07 Lank am Samstag im Forum Wasserturm an der Rheinstraße freuen, an dem beste Unterhaltung garantiert wird, keine ausufernden Reden und Grußadressen, sondern Jonglage, Illusion und Koordination in Perfektion. Dass in Meerbuschs Kulturtempel Nummer eins am 24. März etwas besonderes stattfindet, wird schon aus der Entfernung zu erkennen sein. Der obligatorische rote Teppich zeigt sich diesmal in den Vereinsfarben Blau und Weiß und reicht von der Straße bis zum Eingang. Die Bäume werden mit blau leuchtenden Lämpchen geschmückt und der gesamte Innenhof mit einem Festzelt überdacht.

  • Meerbusch : Forum Wasserturm soll schöner werden
  • Meerbusch : Treudeutsch Lank verliert Skandalspiel
  • Meerbusch : Kleinkunst im Forum Wasserturm

Im Forum zeigt Sabrina Fackelli einen Lasso-Tanz in atemberaubender Geschwindigkeit und Präzision. Bei einem weiteren Auftritt jongliert sie mit ihrem Kollegen Blub gemeinsam mit Tennisbällen und -schlägern. Eine Darbietung, an der Wetter als früherer Abteilungsleiter Tennis sich besonders erfreuen dürfte. Leiser Höhepunkt des Abends soll Blubs Seifenblasentheater sein: eine märchenhafte Schau mit bunt schillernden Blasen von kurzer Lebensdauer. Allein die Produktion der ganz speziellen Seifenlauge sei eine echte Herausforderung, sagt Wetter. Der Bühnenvorhang müsse bereits während der Herstellung geöffnet, die Temperaturen konstant sein, berichtet er voller Vorfreude.

Dass der Vorsitzende es ernst meint, wenn er von tollem Showprogramm und kurzen Reden spricht, beweist ein weiterer Blick ins Programm. Für seine Jubiläumsansprache hat Wetter nur fünf Minuten vorgesehen. Dem Bürgermeister Dieter Spindler hat er immerhin 15 Minuten eingeräumt. Eine Viertelstunde, die für Spindler kaum ausreichen wird, um die sportliche und gesellschaftliche Bedeutung und Leistung des Vereins, seiner Funktionäre, Trainer und Sportler im zurückliegenden Jahrhundert angemessen zu würdigen.

(RP)