1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Auto kollidiert mit Gegenverkehr

Meerbusch : Auto kollidiert mit Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Moerser Straße sind am Montagnachmittag mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Gegen 17.15 Uhr befuhr ein 67 Jahre alter Meerbuscher mit seinem Auto die Landstraße in Richtung Strümp, wobei er nach Polizeiangaben in einer Rechtskurve nach links über die Fahrbahnmitte hinausfuhr und in den Gegenverkehr geriet.

Dort kollidierte er mit dem Fahrzeug eines 72-jährigen Meerbuschers, der mit seiner Beifahrerin in die entgegengesetzte Richtung unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Landstraße gesperrt. Foto: Polizei

Die 66-jährige Beifahrerin musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Feuerwehr Meerbusch erschien mit 19 Mann und mehreren Fahrzeugen vor Ort, um auslaufende Betriebsmittel zu binden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Landstraße zwischen Büderich und Strümp komplett gesperrt werden; zu nennenswerten Beeinträchtigungen kam es laut Polizei nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

(mrö/ila)