1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Auszeichnung für Rettungsdienst-Kompendium

Meerbusch : Auszeichnung für Rettungsdienst-Kompendium

Einmal im Jahr vergibt die Arbeitsgemeinschaft der Notärzte in Nordrhein-Westfalen einen Preis, mit dem sie innovative Ideen im Rettungsdienst ehrt. Diesmal ging die Auszeichnung an die Projektgruppe "Gemeinsames Kompendium Rettungsdienst" und damit an den Rhein-Kreis Neuss, die Kreise Heinsberg, Kleve, Düren, Viersen und Mettmann sowie an die Städte Krefeld, Oberhausen, Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Mönchengladbach.

Aus der vor 20 Jahren im Rhein-Kreis Neuss entstandenen Idee, einheitliche Standards für die vorklinische Notfallversorgung in der Aus- und Fortbildung sowie in der praktischen Patientenversorgung zu etablieren, ist ein Gemeinschaftsprojekt geworden. Jürgen Graw (Rhein-Kreis) und Ralf Rademacher (Kreis Heinsberg) nahmen den Preis entgegen.

(RP)