Kultureller Austausch Ukrainische Musikschüler zu Gast in Meerbusch

Meerbusch · Am 24. und am 29. September finden gemeinsame, öffentliche Konzerte beider Musikschulen statt. Während des Austauschs können die Kinder und Jugendlichen aus der ukrainischen Stadt Fastiv Meerbusch und die Region kennenlernen und nehmen an einer Sitzung des Stadtrats teil.

Bereits im Winter hatten sich die Musikschulen musikalische Grüße gesendet, jetzt steht ein Treffen an.

Bereits im Winter hatten sich die Musikschulen musikalische Grüße gesendet, jetzt steht ein Treffen an.

Foto: Stadt Fastiv

Die Städtische Musikschule Meerbusch ist dabei, eine Partnerschaft mit der Kindermusikschule der ukrainischen Stadt Fastiv aufzubauen. Fastiv liegt etwa 64 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Kiew und hat rund 46.000 Einwohner. Jetzt gibt es das erste persönliche Kennenlernen, denn vom 23. bis zum 30. September ist eine 20-köpfige Musikschülergruppe aus Fastiv in Meerbusch zu Gast. In beiden Musikschulen laufen bereits seit Wochen intensive Vorbereitungen für das Zusammentreffen beider Gruppen. Die 11- bis 15-jährigen Kinder und Jugendlichen sowie sechs Musiklehrerinnen und -lehrer sind in Meerbuscher Gastfamilien untergebracht.

Das Programm der Woche ist von zwei öffentlichen Konzerten beider Musikschulen geprägt. Bereits am Sonntag, 24. September, gibt es um 11 Uhr in der Aula der Realschule Osterath, Görresstraße 6, ein Begrüßungskonzert, welches zum Großteil durch die Meerbuscher Musiker gestaltet wird. Dabei stellen die Besucher aus der Ukraine auch ihre Stadt Fastiv vor. Ein großes Freundschaftskonzert beider Schulen gibt es dann am Freitag, 29. September, um 18 Uhr in der Aula des Mataré-Gymnasiums. Dieses schließt die ereignisreichen gemeinsamen Tage ab. Der Besuch beider Konzerte ist kostenlos.

Um den Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine die Gelegenheit zu bieten – wenn auch nur für kurze Zeit – etwas Abstand zu den Kriegsereignissen im eigenen Land zu gewinnen, hat die Stadt Meerbusch einige Programmpunkte ausgearbeitet. Es gibt ein buntes Familienfest mit dem Stadtjugendring, einen Besuch der Jungen Oper in Düsseldorf mit anschließender Stadtrallye und einen Ausflug nach Kaiserswerth. Zwischen den Programmpunkten wird viel miteinander musiziert und geprobt. Am Donnerstag, 28. September, nehmen die ukrainischen Gäste um 17 Uhr zudem an der Sitzung des Meerbuscher Stadtrates im Meerbusch-Gymnasium teil. Am Samstag, 30. September, steht für die Gäste die Rückreise an.