1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Anwohner drohen mit Klage gegen geplanten Penny-Markt

Meerbusch : Anwohner drohen mit Klage gegen geplanten Penny-Markt

Vor der Sitzung des Planungsausschusses heute Nachmittag haben Anwohner des Westfalenwegs in Büderich mit Klage gedroht, falls die Politiker einem Bebauungsplan zustimmen, der den Weg für einen Neubau eines Penny-Marktes freimachen würde. Der neue, 799 Quadratmeter Verkaufsfläche große Discounter soll in unmittelbarer Nähe des Aldi-Marktes an der Römerstraße entstehen. Geplant ist zudem ein 40 Quadratmeter großer Backshop unmittelbar neben dem neuen Discounter. Die Anwohner befürchten eine Zunahme des Straßenverkehrs von rund 20 Prozent und erhebliche Lärm- und Umweltbelastungen.

Bereits in Stellungnahmen vor einem Jahr hatte die Wohnungseingentümergemeinschaft auch den Bau einer Mauer zur Grundstücksgrenze gefordert. Geplant ist nun ein Drahtzaun. Die Verwaltung erklärt, die Planung berücksichtige den Schutz der Anwohner, gesetzliche Grenzwerte würden nicht überschritten. Der Ausschuss tagt heute ab 17 Uhr im Bürgerhaus Lank.

(RP)