1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Anonymer Spender hilft Heimatkreis

Meerbusch : Anonymer Spender hilft Heimatkreis

Der Heimatkreis Lank hat die Finanzierung des Grundriss-Projektes an der St.-Stephanus-Kirche in Lank-Latum gesichert. Bei der Jahreshauptversammlung konnten die Vorsitzenden Franz-Josef Radmacher und Franz-Josef Jürgens verkünden, dass ein "Großspender die ausstehende Differenz" begleichen wird. Mit dem (bis jetzt) anonymen Großspender soll das Projekt in der zweiten Jahreshälfte starten. "Er wird die Differenz zwischen Fördergeldern und tatsächlichen Kosten tragen. Sind es 60 000 Euro macht er es, sind es 100 000 Euro macht er es auch. Er macht es einfach", so Radmacher.

Schon lange haben die Heimatfreunde in Lank-Latum geplant, die nach einer Grabung gefundenen Kirchengrundrisse einer romanischen sowie einer karolingischen Saalkirche und Priestergräber mit Sandsteinplatten sichtbar zu machen. Doch die Kosten hatten sie dabei unterschätzt. "Wir dachten vor zwei Jahren ja noch, dass das ungefähr 30 000 Euro kosten würde", sagte Radmacher. Nun gehe der Heimatkreis allerdings von 180 000 Euro Kosten aus. Alleine die Ausgrabungen hätten mit 16 000 Euro zu Buche geschlagen, der Architekturwettbewerb in 2012 kostete gut 10 000 Euro. Zwar haben die Heimatfreunde Fördergelder bei der Stadt Meerbusch, beim Rhein-Kreis Neuss, bei der Kulturstiftung NRW, beim Bistum Aachen sowie beim Landschaftsverband Rheinland beantragt, ob und wie viel Geld tatsächlich fließen wird, sei aber ungewiss.

Bei der Jahreshauptversammlung wählten die anwesenden Mitglieder den Vorstand um Franz-Josef Radmacher und Franz-Josef Jürgens wieder. Aus dem Beirat verabschiedete der Verein Wolfgang Schwarz, Siegfried Wiesner, Siegfried Schabert sowie Gerd Schumäckers und dankte ihnen mit Urkunden. Peter Sitsen wird Käthe Schneider in Zukunft bei ihrer Aufgabe als Schatzmeisterin unterstützen und soll später ihr Nachfolger werden.

Bei der Versammlung beschlossen die Mitglieder, den Jahresbeitrag von 13 Euro auf 18 Euro zu erhöhen. Der Heimatkreis Lank hat aktuell 504 Mitglieder. Im Jahr 2012 gab es zwölf Abgänge und 24 Zugänge.

(RP/ac)