1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Aktionswoche für Klima und Mobilität in Meerbusch

Umweltwoche in Meerbusch : Am Sonntag autofreie Dorfstraße in Büderich

Die Literatourradler Thorsten Trelenberg und Michael Schumacher radeln am Samstag auf dem blau-weißen Info-Mobil der Stadt durch Meerbusch. Am Sonntag ist die Dorfstraße für den Autoverkehr gesperrt.

(RP) Bei der ersten Meerbuscher Aktionswoche „Klimaschutz und Mobilität“ sind am Samstag, 18. September, die „Literatourradler“ im Stadtgebiet unterwegs. Um 11 Uhr besuchen die Schriftsteller Michael Schumacher und Thorsten Trelenberg die Baumpflanzaktion der Stadt am Bürgerwäldchen 5 am Hülsenbuschweg in Büderich und zeigen ihr Spontanprogramm rund um den Klimaschutz. Anschließend gibt das Duo ein Gastspiel auf dem Wochenmarkt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz. Später kann man das radelnde Dichterteam auch unterwegs live erleben. Die Literatourradler treten mit dem blau-weißen Info-Mobil „Umwelt- und Klimaschutz“ der Stadtverwaltung in die Pedale. Das Team der Stadtbibliothek am Dr.-Franz-Schütz-Platz stellt eine Medienauswahl zum Thema Klima und Mobilität für Kinder und Erwachsene zusammen.

Am Sonntag, 19. September, können die Meerbuscher auf dem Mittelstreifen der Dorfstraße spazieren gehen. Von 7 bis 22 Uhr verwandelt sich die Landesstraße 30 in eine autofreie Fußgänger-, Flanier- und Spielzone. Dazu wird die Straße zwischen Moerser Straße (Kirche) und Brühler Weg für den Autoverkehr gesperrt. Auf der Fahrbahn kann gespielt werden, Radfahrer, Bobby-Cars, Roller und Skater können ihre Runden drehen. Die Gastronomen der Dorfstraße können sich mit ihrem Terrassenmobiliar ausbreiten, das Team der Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz ist mit seinem Info-Mobil vor Ort. Anwohner des „Pfarrgartens“ können ihre Häuser während dieser Zeit über den Alten Kirchweg anfahren. Der Dr.-Franz-Schütz-Platz bleibt über Theodor-Hellmich-Straße und Büdericher Allee erreichbar, die Buslinie SB 51 wird umgeleitet. Infos: www.aktionswoche-meerbusch.de.