Fördermittel für Meerbuscher Schulen: 100.100 Euro für Ganztagsangebote

Fördermittel für Meerbuscher Schulen : 100.100 Euro für Ganztagsangebote

Meerbuscher Schulen erhalten als Folge von drei Anträgen Fördermittel für den offenen Ganztag.

(RP) Die Meerbuscher Schulen haben eine Förderung von 100.100 Euro für die Ganztagsangebote in der Sekundarstufe I vom Land erhalten. Das sei die Folge von drei Anträgen aus dem Programm „Geld oder Stelle“, sagte Sozialdezernent Frank Maatz. Sehr zur Freude der Stadtverwaltung: „Jeder Euro, der in die Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen investiert wird, ist gut angelegtes Geld und eine lohnende Investition in die Zukunft“, so Maatz.

Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher hatte Mitte der Woche die vom Land Nordrhein-Westfalen bereitgestellten Fördermittel in Höhe von 18,3 Millionen Euro für alle weiterführenden Schulen mit Ganztags- und Betreuungsangeboten der Sekundarstufe I für das kommende Schuljahr 2018/2019 in ihrem Regierungsbezirk bewilligt. Radermacher: „Der Ausbau der Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich ist bereits eine Erfolgsgeschichte und auch der Ganztag an den weiterführenden Schulen macht Fortschritte. Zum kommenden Schuljahr konnten wir alle Anträge der Kommunen und Ersatzschulträger im Regierungsbezirk Düsseldorf bewilligen.“

Für die Grundschulen gibt es  110 Millionen Euro Fördermittel. Die Offenen Ganztagsgrundschulen eröffneten den rund 88.000 Schulkindern bessere Bildungschancen und erleichterten Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sagte Radermacher. Es sei eine weitere Steigerung der Anmeldezahlen um etwa 3,4 Prozent für den Ganztag gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen.

Mehr von RP ONLINE