Meerbusch: 1000 Kraniche für Shijonawate

Meerbusch: 1000 Kraniche für Shijonawate

Gian-Luca, Aaron, Niklas und Nina (v.l.) sind vier von mehr als 30 Schülern, die gestern in der Pause am Städtischen Meerbusch-Gymnasium eine besondere Aktion gestartet haben. Eine Woche lang falten Schüler und Lehrer der Schule gemeinsam Papier-Kraniche.

Ziel sind 1000 Kraniche, die am 27. März in Hiroshima am Kinder-Friedensdenkmal von 16 Austauschschülern des SMG aufgehangen werden sollen. Mit dieser Aktion sollen Erwachsene darauf aufmerksam gemacht werden, dass keine Kriege mehr geführt werden sollen. Auch Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage unterstützte diese Aktion, die in Vorbereitung der Schülerreise nach Shijonawate stattfindet.

(SJ)