1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Zum Hospiz- und Palliativtag kommt ein Fußballstar

Info-Veranstaltung am ersten Oktoberwochenende : Zum Hospiz- und Palliativtag kommt ein Fußballstar

Mit einem Aktionstag unter dem Motto „Jeder Moment ist Leben“ am Samstag, 2. Oktober, wollen verschiedene Akteure auf sich und ihre Arbeit aufmerksam machen. Geplant ist ein abwechslungsreiches Programm, an dem neben einem Profi der Werkself auch TV-Moderator Guido Cantz teilnimmt.

Mit einem Aktionstag am Samstag, 2. Oktober, von 11 bis 17 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Wiesdorf wollen verschiedene Akteure auf sich und ihre so wichtige Arbeit aufmerksam machen: Das Palliativzentrum Leverkusen (APZ), die Vereine Hospiz Leverkusen und Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Leverkusen, das Hospiz PalliLev und Förderverein PalliLev, außerdem das Klinikum Leverkusen als Träger der Kinder- und Erwachsenen Palliativstation. Als „Puzzleteil“ im gesamten Leverkusener Netzwerk der Hospiz- und Palliativeinrichtungen fungiert der Herzenswunsch-Krankenwagen des Malteser Hilfsdienstes. „Noch einmal den Japanischen Garten sehen. Das hatte sich eine Leverkusenerin am Ende ihres Lebens gewünscht“, nannte Bezirksgeschäftsführer Tim Feister als Beispiel.

Eine vergleichbare Veranstaltung, zu dem sich rund 2000 Besucher versammelten, gab es bereits 2017. „Jeder Moment ist Leben“ lautet nun das Motto des zweiten Leverkusener Hospiz- und Palliativtages. Damit soll deutlich werden, dass jeder Moment auch in schwerer Krankheit oder angesichts des nahen Todes mit Leben gefüllt sein kann. PalliLev-Geschäftsführer Christoph Meyer zu Berstenhorst verdeutlichte: „Sterben gehört zum Leben. Es ist Zeit, dass der Tod nicht nur aus der Tabu-Ecke herausgeholt, sondern auch in den Mittelpunkt gerückt wird. Jeden von uns kann der Tod jederzeit ereilen.“

  • Michael Urban und Patrick Paffrath (v.l.)
    Fußball, Bezirksliga : FC Leverkusen will bei Wiehler Reserve nachlegen
  • Thorsten Hilberath (Alsco) und sein Team
    Spende übergeben : Warnwesten schützen Leverkusener Schüler im Herbst
  • Am Sonntag wird gewählt. In Leverkusen
    Am Sonntag zählt’s : Leverkusen hat die Wahl – das ist wichtig

Der Zugang zur Veranstaltung ist in diesem Jahr ausschließlich für geimpfte, genesene oder getestete Personen erlaubt. Geplant ist ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Livemusik, Informationen, Gesprächen und Interviews. Unter anderem mit Fernsehmoderator, Komiker und Buchautor Guido Cantz, der sich nicht nur für die Kinderpalliativstation am Klinikum einsetzt, sondern auch als Botschafter für die neue Einrichtung gewonnen werden konnte, die planmäßig 2023 an den Start gehen soll. Aktuell werden bereits Ärzte und Pflegepersonal geschult. Auch die Stelle einer Pflegedienstleitung muss neu besetzt werden. Bewerbungen nimmt Jennifer Kocks-Lugt unter der Telefonnumer 0214-134603 entgegen.
Darüber hinaus kommt ein Überraschungsgast des Bundesligisten Bayer 04 zusammen mit Maskottchen „Brian the Lion“. Auf junge Besucher warten beispielsweise Kinderschminken und Luftballonmodellage. Für die gemeinsame Sache – und um möglichst viele Spenden zu sammeln – duellieren sich die Vertreter der beiden Leverkusener Sportvereine SV Bergfried und SV Schlebusch, indem sie um die Wette rudern. Denn auf Unterstützung durch Spenden sind sämtliche örtlichen Einrichtungen angewiesen.