Zum 50. Geburtstag des Forum Leverkusen gibt es sattes Programm

Das Forum Leverkusen wird 50 : Nostalgie trifft junge Kultur

Unter dem Motto „Blick zurück nach vorn – Das Forum wird 50“ startet das Haus am zweiten September-Wochenende in die Spielzeit 2019/2020.

Über HipHop, Graffiti und Clownerie bis zum Galaabend – vielseitiger könnte der Auftakt zur neuen Spielzeit im Forum wohl kaum sein. Vom 13. bis zum 15. September feiert das Kulturhaus an der Dhünn mit bekannten Gästen wie Ralf Schmitz und Wilfried Schmickler 50. Geburtstag. Die kennen das Forum  – weil sie aus Leverkusen stammen, aber auch, weil sie dort schon auf der Bühne standen. So wie viele auch weltbekannte Künstler. Deren Dichte nimmt Anfang November deutlich zu, wenn die Leverkusener Jazztage mit Stars aus der Szene, aber auch aus anderen Genres aufwartet. Marcus Miller, Klaus Doldinger und Paul Kuhn, Candy Dulfer, Gregory Porter ziehen Besucher ebenso magisch an wie Anastacia, Sasha, Zaz und Paddy Kelly.

Allerdings: Auch zu anderen Jahreszeiten traten auf die Leverkusener Bretter, die die Welt bedeuten, schon namhafte Stars: der britische Stargeiger Daniel Hope ebenso wie Volksschauspielerin Heidi Kabel. Der großartige Otto Sander ebenso wie die stimmstarke Sopranisten Simone Kermes, berühmte Dirigenten, Tanzkompagnien, Musicalstars wie Angelika Milster: Das Forum ist Kulisse für die ganz Großen, aber auch für die, die im nationalen und regionalen Rahmen beste Unterhaltung bieten können. Zum  Geburtstag etwa schenkt die KulturStadtLev dem Forum einen Fest-Freitag  mit „Zirkustheater & HipHop“ (ab 18.15 Uhr auf dem Vorplatz; ab 19.30 Uhr drinnen).

Der Gala-Samstag – ohne offizielle Kleiderordnung – steht im Zeichen der Nostalgie. Das Forum rollt um 19.30 Uhr den roten Teppich aus und lässt interessante wie wichtige Momente seiner Geschichte durch Zeitzeugen und Weggefährten aufleben. Die drei Talkrunden werden von dem Leverkusener Comedian Oli Materlik moderiert. Unter anderem dabei: Höhner-Frontmann Hennig Krautmacher, Forum-Architekt Ulrich S. von Altenstadt, Kabarettist Wilfried Schmickler und Comedy-Ikone Ralf Schmitz. Zu sehen gibt es zudem noch nie gezeigte Fotos und Videos aus den Archiven der Stadt. Materlik ist sich sicher: „Die vielen Geschichten und Anekdoten werden den Abend richtig heimelig machen.“

Am Sonntag gehört das Forum Familien: Von poetischer Clownerie über Forumserkundungen mit Fledermaus-Fritzi bis zum Bewegungsparcours auf dem Vorplatz: Besucher erleben junge, frische Kultur ganz unkompliziert.

Saxofonist und Komponist Klaus Doldinger („Das Boot“). Foto: Miserius, Uwe (mise)/Miserius, Uwe (umi)
US-Sängerin Anastacia machte auf iher „Evolution Tour“ Station in Leverkusen. Foto: Miserius, Uwe (umi)
Irischer Stepptanz: Die Tänzer von „Magic of the Dance“ faszinierten durch Präzision und absolute Körperspannung auf der Bühne. Foto: Miserius, Uwe (umi)
Sasha beeindruckte im Forum mit seiner Sangeskunst. Foto: Miserius, Uwe (mise)/Miserius, Uwe (umi)
Stargeiger Daniel Hope überzeugte in Wiesdorf. Foto: dpa/Britta Pedersen
Gab den Hauptmann von Köpenick: Otto Sander. Foto: Halberstadt/Halberstadt, Karl-Heinz (kallel)
Weltbekannte Ballett-Kompagnien wie hier Gauthier Dance tanzen immer wieder auf der Bühne in Wiesdorf. Foto: Regina Brocke. Foto: REGINA BROCKE
„Der Mann am Klavier“: Paul Kuhn bereicherte die Jazztage. Foto: Miserius, Uwe (mise)/Miserius, Uwe (umi)

Tickets für die Veranstaltungen gibt es im Kartenbüro des Forums oder unter www.kulturstadtlev.de.

Mehr von RP ONLINE