Yacht-Club wirbt beim Hafenfest in Hitdorf um Nachwuchs

Hitdorf : Yacht-Club wirbt beim Hafenfest um Nachwuchs

Der Bootssteg des Yacht-Clubs Wuppertal-Hitdorf ist an diesem Wochenende mit bunten Luftballons und Girlanden geschmückt. Grund für die Dekoration: das traditionelle Familien- und Hafenfest. „Das Ziel dieses Festes ist einfach ein fröhliches Miteinander“, sagt der zweite Vorsitzende Ulli Mühleis.

Viele Familien mit Kindern haben an diesem Wochenende ihren Weg zum Hitdorfer Hafen gefunden. Eine Hüpfburg und das Kinderschminken sorgen für viele lächelnde Kindergesichter.  „Geschätzt kommen bestimmt 300 Leute zum Fest“, ergänzt Mark Kanzler.

Auch die Türen des Bootssteg sind an diesem sonnigen Wochenende für Bootsinteressierte geöffnet. „Wir freuen uns sehr über neues Interesse am Wassersport“, sagt Mühleis. Ihm sei es ein großes Anliegen, dass die Leute keine Vorurteile gegen den Segel- und Motorsport haben. „Bei uns im Verein ist jeder willkommen.“ Das Clubhaus des Vereins ist auch für Nicht-Mitglieder geöffnet. „Es gibt immer leckeren Kuchen und Kaffee.“

Bei der Tombola des Hafenfestes gab es einen großen Hauptgewinn: einen Bootsführerschein. „Der Gewinner muss ihn natürlich dann noch selber machen“, sagt Ulli Mühleis. Der Verein besteht aus 120 Mitgliedern, davon sind fast die Hälfte aus der Kinder- und Jugendabteilung.  Der Beitrag für eine Jugendmitgliedschaft beträgt 50 Euro. Für viele der jungen Segler wird es nächste Woche aufregend, denn die Prüfung für den Segelführerschein steht vor der Tür. Am 29. September, wird es nochmal spannend am Hafen des Yacht-Clubs an der Rheinstraße 166. Die Jugendabteilung veranstaltet eine Optimisten-Regatta, das sind kleinere Segelboote für Nachwuchssegler.

(rosch)
Mehr von RP ONLINE