Leverkusen: Wo es an Silvester richtig kracht

Leverkusen: Wo es an Silvester richtig kracht

Für Kurzentschlossene gibt es noch ein paar Tipps, wo aus dem Sonntagabend ein (be)rauschendes Fest werden kann.

Auch wenn die kleine, feine Silvesterparty in der Kultkneipe Topos in Wiesdorf ausfallen muss und der Silvesterabend mit großem Menü und Feuerwerk im Bayer Kasino bereits ausgebucht ist, lässt es sich dennoch in der Stadt zum Jahreswechsel gut feiern. Und auch in der Umgebung lockt so manches Konzert und manche Party in der Nacht der Nächte vor die eigene Haustür.

Leverkusen

V Der traditioneller Silvesterballder KG Stadtgarde Opladen steigt freilich auch in diesem Jahr. Los geht es um 20 Uhr in der Stadthalle Bergisch Neukirchen, Wuppertalstraße 8. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Abend steht unter dem Motto "Tanzen bis ins neue Jahr". Für die passende musikalische Untermalung sorgt die Band "Gruppo 2000". Der Eintritt kostet 23 Euro. V Auch in der Wacht am Rhein (Passion Club), Rheinallee 3, wird der Jahreswechsel gefeiert - wahlweise mit Dinner (39 Euro), oder nur tanzend (19 Euro). Einlass für die Variante mit Abendessen ist ab 18 Uhr und 18 Jahren. Der Eintritt ist inklusive vielseitigem Silvester-Gala-Buffet für jeden Geschmack (bis 21 Uhr). Ein Glas Prosecco gibt es zur Begrüßung dazu. Wer nur feiern und nicht essen will, hat um 22 Uhr Einlass. Die passenden Clubsounds dazu kommen von DJ Balantic. Beliebt ist der Open Air Bereich mit Blick auf den Rhein. Allerdings: Abendgarderobe ist Pflicht! V Wer es gediegener mag, kann das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker im Kinopolis, Friedrich-Ebert-Platz 3E, verfolgen. Bei der über einstündigen klingenden Silvestergala mit Mezzosopranistin Joyce DiDonato als Solistin wird Sir Simon Rattle zum letzten Mal die Rolle als Chefdirigent des Orchesters übernehmen. Los geht es um 17 Uhr in Kino 5. Der Eintritt kostet zwischen 24 und 26 Euro. V In der Discothek Shadow, Friedrich-Ebert-Platz 5, wird hingegen zum "Schattentanz" geladen. Zu hören gibt es düstere Klassiker aus Wave, New Age, Heavy Metal, Industrial oder Rock, aber auch aktuelle Musik der eher dunken Art. Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. Dazu gibt es ein großes Buffet und weitere Aktionen für die Feiernden.

Köln

  • Veranstaltungen : Last-Minute-Tipps für den Silvesterabend

V Einen Silvester-Swing-Ball gibt es im Schokoladenmuseum. Dabei mischen sich lässiger Groove und pure Lebensfreude in den mitreißenden Rhythmen von Lindy Hop & Balboa. Um Mitternacht gibt es die wohl beste Aussicht auf das Feuerwerk auf den Rheinbrücken - Domblick inklusive. Ball beginnt um 21 Uhr mit einer Schnupper-Tanzstunde für Anfänger. Danach spielen zwei Bands im Wechsel auf zwei Bühnen live. Tickets kosten 59 Euro und sind im Internet unter www.silvester-swingball.de erhältlich.

Langenfeld

V Diesmal steht der Jahreswechsel in der Nachbarstadt unter spanischer Flagge. Im Sinne des Landesmottos heißt es "Fiesta de Nochevieja" in der Stadthalle, Hauptstraße 133. Die Musik wird dabei mit dem Besten der 80er, 90er, Ibiza-House und Schlagern ebenso gut gemischt sein, wie die angebotenen Cocktails und spanischen Spirituosen. Einlass ist ab 22 Uhr. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 25 Euro. Monheim

V Die höchstgelegene Gastronomie der Stadt mit Blick auf den Rheinpark ist seit jeher ein probater Ort für ausgelassene Feiern. Auf dem Monberg gibt es für 89 Euro pro Person am Silvesterabend ein reichhaltiges Buffet, inklusive Bier, Wein und Neujahrssekt. Allerdings: Karten gibt es nur im Vorverkauf direkt auf dem Monberg. Aber heute ist ja auch noch ein Tag. Weitere Informationen: www.monberg.de.

(dora/LH)