1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: WfL feiert am 3. Oktober 20-Jähriges

Leverkusen : WfL feiert am 3. Oktober 20-Jähriges

Der 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit - und der Tag, an dem in diesem Jahr die Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL) ihren 20. Geburtstag feiert.

Dann sind alle interessierten Leverkusener eingeladen, einen "einzigartigen Tag im Wiesdorfer Forum zu verbringen", wirbt die WfL. Geplant sind ab 12 Uhr eine Ausstellung zu den vergangenen 20 Jahren "Standort Leverkusen", mehrere Mitmachangebote, Berichte von Zeitzeugen zu den Entwicklungen in der Stadt in den zwei Jahrzehnten, Bustouren zu den Themen Nutzungswandel, Innenstadtentwicklung und Zukunftsfelder und die Vorstellung der Publikation "Leverkusener Wirtschaftsgeschichte", die in Kooperation mit dem Opladener Geschichtsverein entstand.

Im September macht das "Probierwerk" auf, das die WfL als "neues Zuhause für technisch-kreative Köpfe und innovative Start-ups" beschreibt. In dem Zentrum werden unter anderem zehn Start-up-Büros, 15 Co-Working-Arbeitsplätze, Räume für Seminare, Workshops und Veranstaltungen und ein Innovationslabor eingerichtet, in dem "vom Start-up bis zum Global Player kreative Ideen und Geschäftsmodelle entwickelt werden", heißt es von der WfL. Zudem soll eine Werkstatt jedem offen stehen, der innovativ-kreativ arbeiten will (www.probierwerk.com).

Und WfL-Chef Frank Obermaier hat aktuelle Zahlen parat: 12.000 Quadratmeter Büro-Fläche wurde 2017 umgesetzt. Umsatzsteigerungen erreichte vor allem die Bahnstadt, die ihren Wert auf 5.256 Quadratmeter schraubte, und der Innovationspark, dessen Umsatz sich verglichen mit 2016 verdoppelte.

(LH)