Leverkusen: Unbekannte stehlen sechs Meter Kupfer-Fallrohr

Leverkusen: Unbekannte stehlen sechs Meter Kupfer-Fallrohr

Als Björn Janßen gestern morgen um 7.15 Uhr den Rollladen an seinem Haus Auf dem Bruch hochzog, da staunte er. Das Fallrohr neben dem Fenster hing schief in der Luft. "Ich dachte, der Wind hätte das Rohr erwischt", erzählt der 48-Jährige. Als er dann jedoch nach draußen ging, entdeckte er: Unbekannte hatten die Rohre, die aus Kupfer sind, geklaut. "Ich konnte es kaum glauben und habe mich unwahrscheinlich geärgert."

Die beiden unteren Teilstücke, das sind etwa sechs Meter Rohr, haben die Diebe mitgenommen, das obere Stück haben sie hängen lassen. "Wahrscheinlich wurden sie gestört." Janßen schätzt, dass die Diebe für das Kupfer im Schrotthandel "sicher einen Hunderter" bekommen. Die Polizei war gestern Morgen vor Ort und hat seine Anzeige aufgenommen.

Von dem Diebstahl haben weder er noch seine Frau, seine Schwiegermutter und seine Tochter etwas mitbekommen. "Auch unser Hund hat nicht angeschlagen." Janßen vermutet, dass die Diebe keine großen Probleme damit hatten, das Fallrohr zu zerlegen. Gestern hat er direkt neue Rohre befestigt - wieder aus Kupfer, damit sie zu dem übrig gebliebenen Teilstück passen. "Aber", so Janßen, "die neuen Rohre kann man nicht einfach so abmontieren."

(ena)