Leverkusen: Umfrage der IHK: Konjunktur bleibt auf Touren

Leverkusen: Umfrage der IHK: Konjunktur bleibt auf Touren

Der stetige Aufschwung der deutschen Wirtschaft spiegelt sich auch in den Einschätzungen der regionalen Unternehmen. Der Binnenkonsum bleibt eine tragende Säule der Konjunktur - gestützt auf die weiterhin gute Lage auf dem Arbeitsmarkt. So ist auch in der Region Köln-Leverkusen die Auslastung der Unternehmen gut, auch wenn die Auftragseingänge in der Industrie leicht abgenommen haben und die Exporterwartungen zurückhaltender sind.

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln hat im Zeitraum März/April 2018 die Unternehmen in Köln, Leverkusen, Rhein-Berg, Rhein-Erft und Oberberg zur Konjunktur befragt, 721 Antworten sind in die Erhebung eingeflossen. "Neun von zehn Unternehmen im Bezirk der IHK Köln bewerten ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend. Das Allzeithoch aus der Januar-Umfrage wurde zwar nicht mehr ganz erreicht, aber der aktuelle Stand ist der dritthöchste seit dem Jahr 2000", sagt Eva Babatz, Leiterin der Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg der IHK. Zum Frühjahr melden die Unternehmen in Leverkusen eine leicht zurückgegangene Lagebeurteilung, allerdings auf sehr hohem Niveau: 60,9 Prozent bezeichnen ihre Geschäftslage als gut (Vorumfrage 64,9 Prozent), nur 3,1 Prozent bezeichnen ihre Lage als schlecht (Vorumfrage 3,5 Prozent). Die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate sind leicht gestiegen. Die Investitionsbereitschaft hat jedoch im Vergleich zur Vorumfrage deutlich abgenommen.

(RP)