1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Tierheim rettet Pferd in Leverkusen vor dem Schlachter

Pferd gerettet : Lebenslustiger Kerl braucht Finanzspritze

Der Leverkusener Tierschutz hat ein 18-jähriges Pferd vor dem Schlachter gerettet. Wegen einer Rückenmarksschädigung verträgt Charly keinen Sattel. Seit Vorbesitzer wollte ihn nicht mehr unterhalten. Jetzt sucht der Verein Paten.

Mittelalte Pferdenärrinnen werden sich an den Vorspann der britischen TV-Serie „Black Beauty“ erinnert fühlen, wenn sie dieses Fotos sehen: Ein dunkles Pferd  naht mit wehendem Schweif heran. Doch die dunkelbraune Schönheit bringt ein paar Probleme mit. Und ist gerade knapp dem Schlachter entgangen

Im März dieses Jahres hat der Tierschutzverein  Leverkusen das 18 Jahre alte Pferd übernommen. Charly leidet unter Ataxie, das ist eine Schädigung des Rückenmarks in den ersten drei Wirbeln der Halswirbelsäule, an einem Fesselträgerschaden am Hinterbein und beidseitiger Patellaluxation, einer Kniegelenksverletzung. „Aus diesen Gründen kann und konnte Charly auch nie geritten werden. Wegen der damit verbunden Schmerzen verträgt und akzeptiert er keinen Sattel“, berichtet Tierheimleiter Gerd Kortschlag.

Kommt fast wie ein Jungspund daher: der 18-jährige Charly. Foto: Tierschutzzentrum Leverkusen

Er ist nun auf der Suche nach Spendern für Charly. Denn: Die ehemaligen Besitzer wollten nicht mehr die laufenden Kosten für das Pferd tragen,  für Charly war  zum 1. Juni der Termin beim Schlachter geplant. Die Tierschützer übernahmen den „großen, lebenslustigen Kerl“ (Kortschlag), haben für einen so großen Vierbeiner aber in ihrem Zentrum der Reuschenberger Straße freilich keinen Platz. So darf Charly in seiner gewohnten Umgebung bleiben –  auf dem Freilaufhof der „Bergischen Weidegründe“ in Burscheid in einer rund 30 Tiere starken Herde. Da kann der Dunkelbraune trotz seiner „Handicaps“ auf der Weide herumtollen und „das Leben mit vielen Liebkosungen“ genießen, merkt Gerd Kortschlag an.

 Um die regelmäßig aufkommenden Kosten zu decken,  sucht die Tierschützer noch Paten, die Charly monatlich ab zehn Euro unterstützen. Interessierte melden sich über kortschlag@tsvlev.de beim Tierschutz Leverkusen.