Leverkusen: Thomas Helfrich übernimmt die Leitung von Bayers Kulturabteilung

Leverkusen: Thomas Helfrich übernimmt die Leitung von Bayers Kulturabteilung

Er ist der Mann, dem der Bayer-Konzern vor zwei Jahren eines der Aushängeschilder des 150. Unternehmensgeburtstags anvertraut hatte: den globalen Geburtstagssong "A better life".

Jetzt hat Bayer Thomas Helfrich die Leitung der Bayer Kultur anvertraut. Er folgt auf Dr. Volker Mattern, der zum 31. Dezember vergangenen Jahres den Konzern "aus persönlichen Gründen" verlassen hatte. Drei Monate stand die Bayer Kultur ohne Leiter da.

Damals hatte es von Herbert Heitmann aus der Bayer-Konzernkommunikation geheißen, es sei noch offen, ob es zu einer Wiederbesetzung der Leiterstelle komme oder neue Organisationsstrukturen geschaffen würden. Mattern hatte die Aufgabe im Sommer 2008 von Nikolas Kerkenrath übernommen. Der hatte es lange in dem Amt ausgehalten - 22 Jahre.

  • Nie im Rückstand : Elfen feiern einen Start-Ziel-Sieg

Nun also kommt mit Thomas Helfrich ein Bayer-Mann zur Kulturabteilung. Der 47-Jährige ist seit 2011 Leiter Social Media in der Bayer Konzernkommunikation und behält diesen Post parallel bei. Er war davor lange als Journalist und Moderator im Bereich Radio und Fernsehen tätig, unter anderem bei Deutsche Welle TV und Bloomberg TV. Studiert hat der gebürtige Wiesbadener, der in Dietz an der Lahn aufwuchs Schauspiel, stand auch auf der Bühne.

Dass er kulturbeflissen ist, hat Thomas Helfrich, der "mal Trompete gespielt hat", wie er selbst schmunzelnd erzählt, nicht nur als Betreuer des 150-Jahre-Bayer Projekts "My Song" bewiesen, sondern auch als Sänger. Der 47-Jährige drehte für "My Song" selbst ein Video, in dem er eine Jazz-Version des Geburtstagssongs singt, das Schwarz-Weiß-Video dazu entstand in der alten Konzernzentrale Q 26.

(RP)
Mehr von RP ONLINE