1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

"Street Food Festival" in Leverkusen wegen Unwetter verschoben

Feuerwehr Leverkusen hat am Freitag keinen Sturm-Einsatz : Unwetter macht Bogen um die Stadt

Wegen des für den Nachmittag erwarteten Unwetters hat der Veranstalter den Start des Street-Food-Festivals im Neulandpark auf Samstag verschoben. „Strurmfrei“ für die Schulkassen ab 11.30 Uhr.

Eigentlich sollte es am heutigen Freitag um 17 Uhr losgehen mit dem „Street Food Festival“ im Nulandpark, doch hat das drohende Unwetter dem Veranstalter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aus Sicherheitsgründen soll das Street-Food-Festival erst am Samstag starten. Das erfuhr die Redaktion soeben von der Verwaltung des Neulandparks. Das ursprünglich auf drei Tage terminierte Festival endet dann am Sonntag. Meteorologen haben ab etwa 14 Uhr eine Unwetterwarnung für NRW ausgegeben.

Im Mittelpunkt an den zwei Tagen im Neulandpark steht das Können von „Deutschlands besten Street-Food-Artists“. Und die bieten an ihren Ständen Abwechslung – vom klassischen Schnitzel bis zu veganen Speisen, von afrikanischer und asiatischer bis zu amerikanischer und lateinamerikanischer Küche, von herzhaft bis süß.

Das Innenministerium hat für den heutigen Freitag eine sogenannte „Landeslage“ ausgerufen und Städte und Kommunen für die besondere Gefahr der Wetterlage sensibilisiert. Auch die Leverkusener Feuerwehr ist in erhöhter Bereitschaft.

  • Das Rommersfood-Festival ist abgesagt.
    Nachholtermin geplant : Streetfood-Festival in Rommerskirchen fällt wegen drohenden Unwetters aus
  • Eine Kettensäge der Feuerwehr (Symbolbild).⇥Foto: Feuerwehr
    Feuerwehreinsätze in Moers : Baum stürzt bei Unwetter auf Auto – Frau verletzt
  • Unwetter in NRW : Electricity-Festival in Erkelenz evakuiert

„Sturmfrei“ gibt es für die Schulklassen der Stadt. Die Bezirksregierung beendet den Schulunterricht in Präsenz um 11.30 Uhr wegen des drohenden Unwetters.

Auch der Wildpark Reuschenberg reagiert auf die Wetterwarnungen. Der Wildpark ist am Freitag geschlossen. „Gekaufte Online-Tickets könnt Ihr wie gewohnt an einem anderen Tag einlösen“, meldet die Einrichtung.

Einsätze der Feuerwehr im Zusammenhang mit Wetterereignissen gab es an diesem Freitag nach Auskunft der Leitstelle in Leverkusen am Nachmittag nicht. Beim Unwetter am Donnerstag musste die Feuerwehr neben dem Dachstuhlbrand in Manfort nach einem Blitzeinschlag zu acht sturmbedingten Einsätzen ausrücken, unter anderem wegen umgeknickter Bäume und Wasser im Keller. 

Am frühen Freitagabend bleibt es dabei: keine unwetterbedingten Einsätze für die Feuerwehr Leverkusen, sondern „normales Tagesgeschäft“, heißt es von der Leitstelle.

(bu/umi/LH )