Kommentar: Stichwahl ohne Überraschung

Kommentar: Stichwahl ohne Überraschung

Die vergangenen 14 Tage waren politisch eher still - von Landrats-Wahlkampf jedenfalls keine Spur. In Leichlingen stand der Obstmarkt in stärkerem Fokus, als die neue Kommunalaufsicht im weit entfernten Bergisch Glsadbach. Wen wundert's, dass nur 31,9 Prozent der Leichlinger Wahlberechtigten an der Stichwahl teilnahmen. Zu weit entfernt ist das Kreishaus - und damit natürlich auch der Landrat.

Eine Überraschung gab's dennoch nicht: Die CDU-Kandidaten geben sich wieder einmal die Klinke in die Hand. Der Chefsessel im Kreishaus, bleibt fest in christdemokratischer Hand. tei/pec

(RP)