1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Stadtgespräch

Spendenaktion: Schon 36.000 Euro für Flüchtlingshilfe auf Konto der Stadt

Spendenaktion : Schon 36.000 Euro für Flüchtlingshilfe auf Konto der Stadt

Vor drei Monaten wurde das Spendenkonto für die Flüchtlingshilfe bei der Stadt Leverkusen eingerichtet, zum Jahresende kann nun eine erste Bilanz gezogen werden. Rund 36.000 Euro an Spenden sind bereits auf dem Konto eingegangen. Die überaus große Hilfs- und Spendenbereitschaft der Leverkusener bedeutet für die Stadtverwaltung eine große und willkommene Unterstützung. "Ich möchte allen herzlich danken, die sich für die Menschen engagieren, die vor Krieg und Terror zu uns geflohen sind; sei es durch ehrenamtliche Unterstützung oder durch eine Spende. Es freut mich sehr, dass in Leverkusen eine Willkommenskultur wirklich gelebt wird", sagt Markus Märtens, Beigeordneter für Bürger, Umwelt und Soziales.

Vor drei Monaten wurde das Spendenkonto für die Flüchtlingshilfe bei der Stadt Leverkusen eingerichtet, zum Jahresende kann nun eine erste Bilanz gezogen werden. Rund 36.000 Euro an Spenden sind bereits auf dem Konto eingegangen. Die überaus große Hilfs- und Spendenbereitschaft der Leverkusener bedeutet für die Stadtverwaltung eine große und willkommene Unterstützung. "Ich möchte allen herzlich danken, die sich für die Menschen engagieren, die vor Krieg und Terror zu uns geflohen sind; sei es durch ehrenamtliche Unterstützung oder durch eine Spende. Es freut mich sehr, dass in Leverkusen eine Willkommenskultur wirklich gelebt wird", sagt Markus Märtens, Beigeordneter für Bürger, Umwelt und Soziales.

Die Spendenbeträge werden für gemeinnützige Projekte, die sich mit der Flüchtlings-Integration in Leverkusen befassen, verwendet. Anträge auf Zuschüsse können an die Stadt Leverkusen (andrea.werner@stadt.leverkusen.de) gerichtet werden. IBAN: DE26 3755 1440 0105 1051 00, BIC: WELADEDLLEV, Zahlungsempfänger: Stadt Leverkusen, Stichwort: "Flüchtlinge".

(gt)