Bayer 04: Junge Fans machten Ferien hautnah an ihren Idolen

Bayer 04: Junge Fans machten Ferien hautnah an ihren Idolen

Trainingslager in Zell am See - was seit Jahren Tradition für die Profis von Bayer 04 Leverkusen ist, ist seit mittlerweile drei Jahren auch Ziel für eine vom Fanprojekt Leverkusen betreute Jugendfreizeit mit einigen jungen Fußballfans im Umfeld des Trainingslagers des Vereins. So machten sich die Jugendlichen und ihr Betreuer Stefan Thomé mit seinem Team für eine Woche mit dem Kleinbus auf die 760 km in Richtung Zell am See und der dortigen Jugendherberge.

Trainingslager in Zell am See - was seit Jahren Tradition für die Profis von Bayer 04 Leverkusen ist, ist seit mittlerweile drei Jahren auch Ziel für eine vom Fanprojekt Leverkusen betreute Jugendfreizeit mit einigen jungen Fußballfans im Umfeld des Trainingslagers des Vereins. So machten sich die Jugendlichen und ihr Betreuer Stefan Thomé mit seinem Team für eine Woche mit dem Kleinbus auf die 760 km in Richtung Zell am See und der dortigen Jugendherberge.

... Ausflüge zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten, ... Foto: Fanprojekt Leverkusen

Für den guten Kontakt zu den Bayer-Profis war bestens gesorgt. Neben dem täglichen Blick auf die Trainingseinheiten der Profis und dem Besuch des Testspiels gegen Antalyaspor, nahmen alle anwesenden Bayer-Fans an der traditionellen Kaffeerunde im Mannschaftshotel teil, zu der Bayer-Geschäftsführer Michael Schade eingeladen hatte. "Hier, wie auch auf dem Trainingsgelände, schafft es Bayer 04 immer wieder eine familiäre Atmosphäre zu schaffen und dabei keinen Fan auszuschließen", sagt Thomé .

... in einer Kletterhalle mussten die jungen Bayer-Fans Mut beweisen. Foto: Bayer Fanprojekt

So genossen täglich 40 bis 50 Fans die Nähe zu den Spielern. "Für uns sind diese Fahrten eine gute Gelegenheit, mal über einen längeren Zeitraum einen intensiveren Kontakt mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu pflegen. So dient uns das bunte Miteinander einer derartigen erlebnispädagogischen Fahrt zum einen zum Vertrauensaufbau und Beziehungspflege, aber auch zur Wertevermittlung und der Förderung sozialer Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer.

  • Leverkusen : Fanprojekt-Förderer wollen Jugendsozialarbeit unterstützen

"Neben dem regelmäßigen Besuch auf dem Trainingsplatz der Werkself standen auch wieder vielfältige Freizeitaktivitäten auf dem Programm, darunter ein Ausflug zu den Krimmler Wasserfällen, eine Visite bei den größten Eistropfsteinhöhle in Werfen und eine Fackelwanderung durch die beeindruckende Kitzlochklamm. Thomé: "Den verregneten Mittwoch nutzten wir zu einem Besuch einer Kletterhalle. Hier mussten unsere Jungs und Mädchen all ihren Mut aufbringen, als es hoch oben ins Gebälk einer großen Halle über Hindernisse in luftiger Höhe ging.

" Weiterhin wurde gemeinsam Fußball und Minigolf gespielt sowie Trampolin gesprungen. RP

(RP)