Natürlich: Augen gen Himmel und Kraniche im Flug gen Süden zählen

Natürlich : Augen gen Himmel und Kraniche im Flug gen Süden zählen

Die tierischen Formationsflieger gleiten derzeit wieder über die Stadt. Die Kraniche, auch Vögel des Glücks genannt, verlassen Skandinavien und sammeln sich im Norden von Deutschland. Von dort geht's zum Überwintern gen Süden. Der erste Zug von 30 Kranichen wurde Anfang der Woche auch schon in Leverkusen gesehen, konkret: über dem Bürgerbusch. denn Leverkusen liegt genau auf einer ihrer Zugruten, berichten die Naturschützer von Nabu und Bund. Die Vögel sind im Flug gut an den langen vorgestreckten Hälsen und ihrem Ruf zu erkennen.

Nabu und Bund rufen Leverkusener auf, die Naturschutzverände zu informieren, sobald sie Kraniche über der Stadt ausmachen. Dies soll helfen, fundierte Aussagen über den Kranichzug in Leverkusen zu treffen. Die Infos werden ausgewertet und zu einer Zentralstelle geleitet. Wichtige Daten: Datum, Uhrzeit, Ort der Beobachtung, geschätzte Anzahl und Flugrichtung. Infos an: erich.schulz@nabu-leverkusen.de oder an 0214 506424 Infotreff.

(LH)
Mehr von RP ONLINE