1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Stadt schließt Kükelhaus-Schule wegen loser Deckenplatten ​

150 Leverkusener Schüler haben frei : Stadt schließt Hugo-Kükelhaus-Schule wegen loser Deckenplatten

Schulfrei haben bis auf weiteres rund 150 Schüler der Hugo-Kükelhaus-Schule, nachdem sich am Donnerstag nach Schulschluss in zwei Räumen Deckenplatten gelöst hatten. Verletzt wurde niemand.

Bei weiteren Untersuchungen von Mitarbeitern der städtischen Bauunterhaltung stellte sich heraus, dass die meisten Räume der Schule über dieselbe Art der Deckenkonstruktion verfügen. „Da die Tragfähigkeit des Deckensystems nicht sichergestellt werden kann und nicht auszuschließen ist, dass sich weitere Platten lösen, wurden alle betroffenen Räumlichkeiten gesperrt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung. Die Tragfähigkeit der Deckenkonstruktion wird nun durch einen Statiker geprüft; anschließend werden die weiteren Schritte zur Behebung des Schadens festgelegt. Ziel sei es, „zumindest einen Teil der Räume für den weiteren Schulbetrieb zu sichern“. Umfang und Dauer der Arbeiten sind nicht absehbar. Die Ursache des Schadens wird noch ermittelt.

Die Eltern der Kinder am Standort wurden informiert, dass der Unterricht zumindest am Freitag sowie am Montag ausfallen muss. Eine Notbetreuung wird eingerichtet. „Die Fachbereiche Schulen und Gebäudewirtschaft arbeiten gemeinsam mit der Schulleitung intensiv an Ausweichmöglichkeiten für die rund 114 Kinder, die am Standort unterrichtet werden“, heißt es weiter. Als Ausweichstandort ist die Dependance der Schule Im Bühl vorgesehen Das dortige Erdgeschoss wird bereits durch die Hugo-Kükelhaus-Schule genutzt.

Die Förderschule in Alkenrath hat rund 150 Schüler.

(bu)