Leverkusen: Stadt kündigt Beratungspapier zu Wiesdorf an

Leverkusen : Stadt kündigt Beratungspapier zu Wiesdorf an

Die Politik soll zu mehreren verkaufsoffenen Sonntagen 2018 in den Stadtteilen ihre Zustimmung geben. Hier gibt es eine Übersicht.

Opladen Die Aktionsgemeinschaft Opladen (AGO) plant diese Termine: 6. Mai Opladener Frühling mit Verkehrsschau, 29. Juli Opladener Stadtfest mit Kirmes, 14. Oktober Opladener Herbstmarkt und 23. Dezember Bergisches Dorf.

Schlebusch Die Werbe- und Fördergemeinschaft nennt diese Daten für veranstaltungen mit verkaufsoffenem Sonntag: 22. April Blühendes Schlebusch, 16. September Schlebuscher Wochenende - Familienfest international, 11. November Schlebuscher Martinsmarkt und eben auch wie Opladen 23. Dezember Schlebuscher Adventsmarkt. "Die beiden Stadtteile kommen sich da nicht so in die Quere wie es etwa mit Wiesdorf der Fall wäre", sagt Hans-Peter Teitscheid.

Wiesdorf habe laut Stadt bisher nur die Termine ohne die dazugehörigen Veranstaltungen vorlegt, heißt es im städtischen Beratungspapier. Die Sonntage sind 4. März, 2. September, 7. Oktober und 16. Dezember. Die Konzepte für die Veranstaltungen lägen in Wiesdorf noch nicht im Detail vor. "Die Werbegemeinschaft möchte die Veranstaltungen in der City stetig qualitativ und quantitativ ausbauen, da diese eine regionale Ausstrahlungskraft und damit Bedeutung für das Ansehen der Gesamtstadt Leverkusen haben", heißt es. Dazu liefen noch Gespräche. Die Stadt will nach der Sommerpause ein Beratungspapier speziell zu Wiesdorf vorlegen.

(LH)
Mehr von RP ONLINE