1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Leichtathletik: Zehnkämpfer Hock ist nun Zweitbester der Welt in 2013

Leichtathletik : Zehnkämpfer Hock ist nun Zweitbester der Welt in 2013

Zehnkämpfer Johannes Hock (TSV Bayer 04) hat sich in den USA auf Platz zwei der Weltjahres-Bestenliste katapultiert.

In Waco (Texas) standen nach zehn Disziplinen 8293 Punkte auf dem Konto des 21-Jährigen, der seit Mitte Januar an der Universität Texas studiert und mit Weltmeister Trey Hardee trainiert. Nur der Weißrusse Andrei Krauchanka war in diesem Jahr in Florenz mit 8390 Punkten noch besser. Nur zehn deutsche Zehnkämpfer haben in diesem Jahrtausend überhaupt einen punktemäßig besseren Zehnkampf absolviert. "Der reine Wahnsinn", schrieb Hock bei Facebook.

In der Hälfte der Disziplinen stellte Hock Bestleistungen auf: über 110 Meter Hürden (14,86 Sekunden), über 100 Meter (10,78 Sekunden), 53,85 Meter im Diskuswurf, 63,63 Meter im Speerwurf und 4:45,62 Minuten über 1500 Meter. Erst in seinem letzten Zehnkampf vor acht Monaten hatte er mit 7884 Punkten seine bisherige Bestleistung aufgestellt, nun steigerte er sich also um mehr als 400 Zähler. Das große Saisonziel, die Teilnahme an der U 23-EM in Tampere (Finnland), sollte damit erreicht sein. Aber plötzlich darf Hock auch auf die WM in Moskau schielen, weil er auch hierfür die Norm von 8200 Punkten bereits erfüllt hat.

Die deutschen Teilnehmer für die Weltmeisterschaft werden bei den Mehrkampf-Meetings in Götzis (Österreich, 25./26. Mai), Ulm (22./23. Mai) und Ratingen (15./16. Juni) ermittelt. Wer in Ratingen ein Ergebnis über 8300 Punkte erzielt und dort zu den zwei besten Deutschen zählt, hat laut den Nominierungsrichtlinien des DLV das Ticket nach Moskau sicher in der Tasche. Hock hat seine Rückreise aus den USA für Juni geplant.

(RP)