Lokalsport : Witzheldener Reserve bleibt B-Ligist

Durch den 6:0-Heimerfolg sichert sich der VfL vorzeitig den Klassenerhalt.

Fußball-Kreisliga B: FC Britannia II - Genclerbirligi Opladen 3:3 (2:0). Beim Schlusslicht in Solingen starteten die Fußballer von Genclerbirligi Opladen ganz schlecht, in Halbzeit eins kassierte der Tabellenführer der Kreisliga B zwei frühe Gegentore. Doch der Favorit erholte sich davon bestens, Yücel Balyemez (62.), Fatih Demir (85.) und Halit Dasman (87.) drehten die Begegnung mit ihren Toren. Erst in der Nachspielzeit kassierten die Opladener den Ausgleichstreffer, der für das bereits als Aufsteiger feststehende Gencler-Team keine besondere Bedeutung mehr hatte.

SV Canlarspor II - SSV Lützenkirchen II 1:1 (0:0). Durch das Unentschieden in Solingen ist die Lützenkirchener Reserve den zweiten Tabellenplatz los und kann aus eigener Kraft den VfB Solingen II nicht mehr einholen. Niklas Berr brachte die Gäste zwar eine Viertelstunde vor dem Ende mit 1:0 in Führung, doch nur fünf Minuten später glichen die Platzherren aus.

VfL Witzhelden II - Inter Monheim 6:0 (2:0). Mit dem klaren Heimsieg über den Tabellenneunten aus Monheim haben die Witzheldener Reserve-Kicker einen Spieltag vor dem Saisonende den Klassenerhalt gesichert. "Dementsprechend erleichtert waren alle Beteiligten. Wir freuen uns jetzt einfach nur noch auf die Sommerpause", berichtete Trainer Karsten Hinz.

Michael Schumacher war mit vier Toren der Mann des Tages, Max Ohm steuerte zwei Treffer zu diesem so wichtigen Erfolg bei.

BV Bergisch Neukirchen - BV Gräfrath II 1:0 (0:0). In der anderen Kreisliga-B-Gruppe behaupteten sich die Neukirchener zu Hause gegen den Tabellennachbarn aus Solingen-Gräfrath denkbar knapp mit 1:0 und sind damit einen Spieltag vor dem Saisonende nicht mehr vom vierten Rang zu verdrängen. Nach gut einer Stunde erzielte Daniel-Alexander Moiser das Tor des Tages.

SC Leichlingen - Sport-Ring Höhscheid 1880/95 2:3 (1:2). Nach hartem Kampf mussten sich die Leichlinger Fußballer dem Tabellendritten aus Solingen geschlagen geben. Dardan Iseni (33.) und Dominik Hein (53.) konnten den 0:1- und 1:2-Rückstand jeweils egalisieren. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff kassierte das SCL-Team nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft jedoch noch das 2:3.

TuS 05 Quettingen II - VfB 06 Langenfeld II 1:1 (1:1). Das Duell der beiden Kellerkinder endete leistungsgerecht mit einem Unentschieden. In der 15. Minute gingen die Gäste in Führung, nur 120 Sekunden später war Guerino Bono mit dem Ausgleichstreffer zur Stelle.

SC Hitdorf - Trabzonspor 8:0 (1:0). Ihren Aufwärtstrend haben die Hitdorfer Fußballer fortgesetzt und den Drittletzten aus Köln deutlich besiegt. Besonders der zweite Spielabschnitt war mit das Beste, was der SCH in dieser Saison zeigte.

SSV Leverkusen-Alkenrath - VfR Sinnersdorf 1:2 (0:2). Eine ganz schwache erste Halbzeit war dafür verantwortlich, dass die Alkenrather in ihrem letzten Heimspiel dieser Saison leer ausgingen. Ausgerechnet gegen das abgeschlagene Schlusslicht Sinnersdorf lief beim SSV überhaupt nichts zusammen.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE