Fußball Werner Röhrig stirbt mit 76 Jahren

Werner Röhrig war das, was man einen Straßenfußballer nennt. Der 1934 in Leverkusen Geborene wurde mit 17 Jahren von den Jugendtrainern der Sportvereinigung Bayer 04 in seiner Schulmannschaft entdeckt.

Auf Anhieb wurde er mit Bayers A-Junioren 1952 Mittelrheinmeister und kam dann in die Amateurmannschaft, wo er bei seinem Trainer-Vorbild Theo Kirchberg und unter anderem mit dem Sportstudenten Udo Lattek spielte.

Von den Amateuren ging es für Röhrig in die erste Mannschaft, die damals in der 2. Liga West spielte. 1962 wurde Bayer 04 mit Röhrig als Kapitän Meister der zweiten Liga und stieg in die Oberliga West auf. Spiele mit großem Erinnerungswert folgten, etwa Siege gegen die späteren Bundesligisten Borussia Dortmund und 1. FC Köln. Röhrig war viele Jahre Kapitän der Oberliga-Fußballer, wurde Mitglied des Vorstands der Fußballabteilung und des Ältestenrats des TSV Bayer 04. In der Nacht zu Dienstag ist er im Alter von 76 Jahren gestorben.

Für die Beteiligung an der neu gegründeten Bundesliga reichte es für Röhrig und sein Team 1963 nicht. "Obwohl wir eine tolle Mannschaft hatten mit späteren Bundesligagrößen und Nationalspielern wie Manfred Manglitz, Werner Biskup, Uwe Klimaschewski, Werner Görts oder Hans-Otto Peters", erinnerte sich Röhrig.

In der Regionalliga West, wo Bayer 04 von 1963 an spielte, mochte sich Werner Röhrig nicht mehr lange engagieren; der Beruf bei Agfa ging für ihn vor. Aber der Fußball-Abteilung blieb er eng verbunden, als Mitspieler und später Organisator der Traditionsmannschaft. Neben seiner Arbeit in Vorstand und Ältestenrat engagierte sich Röhrig auch in der historischen Kommission des TSV Bayer 04. Er archivierte mit viel Sorgfalt die Fußballgeschichte von Bayer 04, in der er an einem sehr wichtigen Kapitel mitgeschrieben hatte.

Noch vor wenigen Tagen gratulierte er seinem Vorbild und sportlichen Weggefährten Theo Kirchberg zum 90. Geburtstag. Mit seiner Frau Waltraud trauern Verwandte und zahlreiche Freunde — vor allem aus dem Sport und dem TSV Bayer 04.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort