1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen treten in Dingden an

2. Bundesliga Nord : Volleyballerinnen des TSV treten in Dingden an

Für das Team von Trainer Tigin Yaglioglu steht ein schwieriges Auswärtsspiel an, das drei seiner Spielerinnen verpassen werden.

(trd) Höchsten Respekt hat Trainer Tigin Yaglioglu vor dem SV Blau-Weiß Dingden. „Dort herrscht eine Volleyball-Kultur“, erläutert der Trainer des TSV Bayer 04 Leverkusen. „Sie haben eine sehr gute Jugendarbeit.“ Zu spüren bekommen haben dies die Leverkusener Volleyballerinnen im westdeutschen Pokal im vergangenen September. Damals verlor der TSV 1:3 in Dingden. Am Samstagabend soll es ab 19.30 Uhr anders laufen.

„Im Pokal wurde ein anderer Ball benutzt, der recht ungewohnt für uns war“, schränkt Yaglioglu ein. „Außerdem waren wir ersatzgeschwächt.“ Das Liga-Hinspiel gewann Bayer recht klar mit 3:1. Trotzdem nehmen die Leverkusenerinnen den direkten Tabellennachbarn sehr ernst. „Es ist eine starke Mannschaft – und wir treten auswärts an“, betont der Coach. Zwar hat der TSV schon bewiesen, auch in fremder Halle punkten zu können, doch letztlich stehen nur zwei Saisonsiege in fremder Halle in der Bilanz.

Personell muss Yaglioglu improvisieren. Clara Wübbeke befindet sich auf Studienfahrt, Charlotta Werscheck ist privat verhindert, und Rebecca Schäperklaus ist ebenfalls aufgrund ihres Studiums nicht dabei. Routinier Katharina Karstens wird voraussichtlich einspringen.