Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 bitten zum Doppelspieltag

2. Bundesliga Nord : TSV bittet zum Doppelspieltag

Bayers Volleyballerinnen sind in der Zweiten Liga daheim noch ungeschlagen. Das soll so bleiben. Samstag kommt Borken, Sonntag das talentierte Team aus Berlin.

Ungeschlagen sind die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen in dieser Saison in der Ostermann-Arena. Wenn es nach dem Willen von Trainer Tigin Yaglioglu geht, folgen am Wochenende die Heimsiege Nummer sechs und sieben. Am Samstag um 20 Uhr ist in den Volleys Borken der Dritte der Zweiten Liga zu Gast, am Sonntag kommt um 14 Uhr Schlusslicht VC Olympia Berlin zum Nachholspiel. „Wobei die Platzierung für diese Mannschaft eigentlich egal ist“, weiß Yaglioglu.

Bei den Berlinern handelt es sich um eine Ausbildungsmannschaft des Bundesstützpunktes für Volleyball-Talente. „Die Mannschaft spielt außer Konkurrenz mit“, erläutert der TSV-Coach. Wobei die erzielten Punkte gegen dieses Team für alle anderen Vereine relevant sind. Liegen lassen sollte der TSV die Zähler gegen das Schlusslicht, das bislang erst zweimal gewonnen hat, also nicht. Gewarnt ist Yaglioglu allerdings: „Es ist ein Gegner, der mit vielen absoluten Toptalenten bestückt ist.“

Die Leverkusenerinnen sind freilich gegen den jungen und dadurch unerfahrenen Kader am Sonntag favorisiert. Das gilt nicht unbedingt am Samstag. Zwar gewann der TSV am zweiten Spieltag auswärts mit 3:0, doch inzwischen haben sich die Volleys Borken auf den dritten Platz vorgearbeitet. „Im Hinspiel haben wir ein Zeichen gesetzt“, erinnert sich der Coach gerne. „Ich erwarte ein sehr spannendes Spiel. Das ist es meistens, wenn die beiden Vereine aufeinandertreffen.“

Die Vorzeichen stehen gut, dass die Leverkusenerinnen ihre Heimserie halten können. Die Mannschaft wird voraussichtlich komplett antreten – und hofft auf gute Unterstützung. Die könnte am Sonntag auch von Basketball-Fans kommen. Da die Bayer Giants um 18 Uhr ihr Heimspiel gegen Trier bestreiten, einigten sich die beiden Abteilungen auf eine Kooperation: Tages- und Dauerkarteninhaber, sei es für  Basket- oder Volleyball, haben für die jeweils andere Partie am Sonntag freien Eintritt.