Fußball : VfL beendet schwache Vorbereitung

Der Auftakt in die Rückrunde hat es für die Fußballer des VfL Witzhelden in sich. In der Bezirksliga ist die Mannschaft von Trainer Oliver Heesen am Sonntag (15 Uhr) beim MSV Hillal in Düsseldorf zu Gast.

Während Witzhelden am letzten Spieltag des alten Jahres mit dem Sieg über den VfB Solingen den Sprung über den Abstiegsstrich schaffte, rangiert der MSV immer noch weit darunter. "Für die ist das sicherlich schon ein echtes Abstiegsendspiel. Wir können das Spiel gewinnen, müssen es aber nicht um jeden Preis", sagt Heesen.

Dennoch würde man im Höhendorf aus vielerlei Hinsicht gerne mit einem Erfolg ins neue Jahr starten. Zum einen würde der VfL den Vorsprung auf den direkten Konkurrenten auf elf Zähler ausbauen. Zum anderen würde man mit 24 Punkten ins gesicherte Mittelfeld zurückkehren. "Und wir wollen nicht vergessen, dass wir aus dem Hinspiel noch einiges gutzumachen haben", meint Heesen und verweist auf die bittere 3:5-Auftaktniederlage im August des vergangenen Jahres.

Die Witzheldener blicken durchaus mit Vorfreude auf den Start der zweiten Saisonhälfte. Allerdings verlief die Vorbereitung darauf fast schon traditionell schwach: In sieben Testspielen konnte nur einmal gewonnen werden. Am letzten Wochenende setzte es bei der Generalprobe in Burscheid beim dortigen Bezirksligisten eine 0:2-Niederlage. "Wir haben die ganze Vorbereitung noch einmal aufgearbeitet. Die Jungs sind einfach nur froh, dass es jetzt wieder um Punkte geht", führt Heesen aus.

Aktuell hat der VfL-Coach mit keinerlei Verletzungssorgen zu kämpfen. Bis auf die längerfristigen Ausfälle Tim Prenzel und Martin Baron stehen ihm sämtliche Akteure zur Verfügung. Im Gegensatz zu den meisten anderen Vereinen gab es in der Winterpause keine Zu- oder Abgänge bei den Witzheldenern. Sie wollen sich nun in aller Ruhe auf den Weg machen und die fehlenden Punkte für den Klassenverbleib schnellstmöglich einfahren. Am Sonntag wäre die perfekte Gelegenheit, damit zu beginnen.

(lhep)