Lokalsport : U19 bleibt in der Verfolgerrolle

Die Junioren-Teams von Bayer 04 feiern klare Siege gegen RWO und RWE.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel 2017 gab es für die U19 von Bayer 04. Gegen den Vorletzten RW Oberhausen gewannen die Leverkusener mit 3:0 (1:0) und bleiben weiter Verfolger der zur Endrunde berechtigten Plätze. Jakub Bednarczyk besorgte kurz vor der Pause die Führung, als er von Cedric Harenbrock steil geschickt wurde. Mit dem 2:0 durch Güven Yalcin (74.) war die Partie verdientermaßen bereits entschieden. Drei Minuten vor dem Ende markierte Simon Rhein noch den dritten Treffer, als er trocken aus 15 Metern abzog, nachdem Bednarczyk geblockt worden war.

Deutlich schwerer tat sich die U17 bei ihrem Auftritt gegen Rot-Weiß Essen, vor allem, weil sie einige Chancen liegen ließen. Joker Cebrail Makreckis, der zur Halbzeit eingewechselt worden war, erzielte das Tor des Tages eine Viertelstunde vor dem Ende. Auch der dritte Vergleich von Bayer 04 gegen ein Team in rot-weißen Trikots gewannen die Leverkusener: Mit 2:0 (1:0) gewann die U15 daheim gegen RW Oberhausen. Luca Kirschbaum (22.) und Yannik Schlößer (63.) sorgten für den ersten Sieg nach der Winterpause.

Ebenfalls ohne Gegentor siegte die U14 im Nachwuchscup. Beim Stand von 4:0 (1:0) beendete der Unparteiische die Partie gegen RW Essen. Aaron-Xavier Tshimuanga (27.), Emrehan Gedliki (58.), Ben Klefisch (62.) und Okan Keskin (68.) sorgten für den standesgemäßen Sieg des ungeschlagenen Primus, der 34 Punkte aus zwölf Spielen gewinnen konnte.

(mane)