1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TuS Rheindorf: Jinane Azzizi und Dilar Kisikyol sind deusche Meisterinnen

Fightclub Leverkusen : Zwei junge Frauen aus Leverkusen boxen sich an die Spitze

Jinane Azzizi und Dilar Kisikyol sind Deutsche Meisterinnen in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen. Im Ring setzen sie auf harte Arbeit, Disziplin und Willen.

Jinane Azzizi und Dilar Kisikyol sind im wahrsten Sinne starke Frauen. Sie kommen aus der Boxschule des TuS Rheindorf. Von dort schafften es die beiden in einer von Männern dominierten Sportart jetzt bis an die deutsche Spitze ihrer Gewichts- und Altersklassen.

Azzizi ist Deutsche Meisterin bis 54 Kilo (Bantamgewicht) bei den unter 19-Jährigen. Kisikyol schlug bereits den Weg zu den Profis ein und boxt mit Universum in Hamburg bei einem der größten Ställe Deutschlands. Sie besiegte eine Gegnerin aus Serbien und ist nun Internationale Deutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 63,5 Kilo (Superleichtgewicht).

Entsprechend stolz sind sie auf ihre Titel. Die Erfolge sind mit einer Menge harter Arbeit und Verzicht verbunden. Willen, Disziplin und Ehrgeiz, betonen sie unisono, seien der Grundstein. Kisikyol präzisiert: „Ohne diese Eigenschaften wird man es nicht weit bringen.“ Die beiden jungen Frauen mussten sich im täglichen Training freilich auch immer wieder gegen die Vorurteile ihrer männlichen Kollegen durchsetzen. Kisikyol sagt, als Frau müsse sie „zwei- oder dreifach so hart um Anerkennung kämpfen“. Azzizi versucht aus dem Umstand eine positive Verstärkung zu ziehen: „Ich sehe das als Motivation“, ergänzt sie.

  • Boxine aus Düsseldorf : Hersteller der Tonie-Boxen geht an die Börse
  • Coach Fabrice Voigt ⇥Foto: Um (archiv)
    Handball, 3. Liga : TuS 82 Opladen ist bereit für den Liga-Start
  • Opladens Trainer Fabian Voigt (r.) und
    Handball, 3. Liga : TuS 82 gewinnt trotz mehrerer Fehlwürfe

Die 17-Jährige qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften über den Gewinn des NRW-Titels. Das Turnier um den nationalen Champion geht über fünf Tage. Ein Kampf dauert drei Runden á drei Minuten. Azzizi kämpfte im Finale gegen eine Konkurrentin aus Baden-Würtemberg mit Rechtsauslage. Für die Leverkusenerin war das eine ungewohnte Situation. „Es war ein knapper Kampf“, erzählt Coach Baki Hoxhaj. Die erste Runde ging an die Gegnerin, doch wie Azzizi beschreibt, packte sie dann der Ehrgeiz – und mit einem Kraftakt drehte sie das Duell. „Wenn sie so weitermacht, kann sie Großes erreichen“, ist Hoxhaj überzeugt.

So wie Azzizis langjähriges Vorbild Dilar Kisikyol, die den Schritt ins Profigeschäft gewagt hat. In ihrem Kampf traf die 28-Jährige auf eine Serbin, die sie in zehn Runden á zwei Minuten nach Punkten besiegte. Die für sie neue Länge des Kampfes machte ihr in den späten Runden zu schaffen. „Ein Schlag kann den ganzen Kampf entscheiden“, beschreibt sie das enge Duell.

Dafür bereitete sie sich sechs bis acht Wochen vor, trainierte meist zweimal am Tag. Ihre Gegnerin kannte sie nur aus einem drei Jahre alten Video. Als Belohnung für den Sieg erhielt sie zum Titel einen roten Gürtel mit den goldenen Applikationen des Bunds Deutscher Berufsboxer (BDB).

Obwohl Kisikyol jetzt bei Universum unter Vertrag steht, steigt sie für ihren Heimatverein TuS Rheindorf in den Ring. Sie hofft, ihn auf der weltweiten Bühne vertreten zu können. „Wenn es einer verdient hat, dann dieser familiäre Verein“, betont die 28-Jährige.

Die Kampfsportabteilung des TuS ist mit 600 Mitgliedern eine der größten des Vereins. Dessen Vorsitzende Heike Bunde lobt das Engagement des Trainerteams. Das hole Kinder und Jugendliche von der Straße, lehre sie Respekt und gebe ihnen sportliche Betätigung. „Das hat positive Auswirkungen auf das Zusammenleben der Kulturen in unserem Stadtteil“, betont sie. Jinane Azzizi und Dilar Kisikyol stimmen zu. Ihnen hat das Boxen auch geholfen, ein gesundes Körpergefühl und Selbstbewusstsein aufzubauen.

Info Der Fightclub Leverkusen ist die Kampfsportabteilung des TuS Rheindorf. Er vereint etwa 600 Mitglieder unter einem Dach. Training gibt es im Fitness- und Kick-Boxen sowie Taekwondo.
www.fightclub-leverkusen.de