Basketball : TuS 82 wieder eingefangen

Vielleicht kam der Sieg im Spitzenspiel letzte Woche bei Südwest für die Basketballer des TuS 82 Opladen etwas verfrüht. Mit der neuen Situation, alleiniger Gejagter der 2. Regionalliga zu sein, kam der TuS 82 weit weniger gut klar als gedacht.

So kassierten die Opladener mit 87:92 (43:46) gegen die Baskets Bonn II die dritte Heimniederlage, und aus dem Duell um den Aufstieg ist nach dem 16. Spieltag ein Fünfkampf geworden. "Ich kann der Mannschaft keinen echten Vorwurf machen", meinte Coach Franz Luderich, "sie hat bis zuletzt alles versucht, aber wir konnten diesmal einfach nicht umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten."

Nach gelungenem Start kam es unerwartet zum Bruch im Opladener Spiel, so dass die Gastgeber schnell mit zwölf Punkten hinten lagen. Zwar blieb der Rückstand stets überschaubar, doch es gelang dem TuS 82 nicht mehr, die Partie noch zu drehen. Auch der letzte Schachzug von Trainer Luderich, in den Schlussminuten auf Ganzfeld-Pressdeckung umzustellen, verpuffte. So schafften seine Spieler zwar noch eine Reihe Ballgewinne, gaben die Kugel aber umgehend wieder aus der Hand und verschenkten dadurch den Sieg.

TuS 82: M. Luderich (14), Meiers (13), Pulm (10), Thimm (14), Depaoli (8), Schult (10), Tomaschky (3), Schumichin (11), Messing (4), Schlensker.

(RP)
Mehr von RP ONLINE