Handball, 3. Liga : TuS 82 Opladen verlängert mit vier Kreisläufern

Der Handball-Drittligist aus Opladen nutzt die spielfreie Zeit, um die personellen Weichen für die Zukunft zu stellen. Jan Jagieniak, Hendrik Rachow, Philipp Krefting und Aaron Ellmann haben für ein weiteres Jahr zugesagt.

Die Planungen für die Handball-Saison 2021/22 schreiten beim TuS 82 Opladen weiter voran. Nachdem der Drittligist sein komplettes Trainerteam sowie die Führungsspieler Johannes Sonnenberg und Birger Dittmer gehalten hatte, verkündete der Klub nun auch die Vertragsverlängerungen mit allen vier Kreisläufern. Jan Jagieniak, Hendrik Rachow, Philipp Krefting und Aaron Ellmann haben für ein weiteres Jahr zugesagt.

Letzterer ist vor allem für seine Qualitäten im Innenblock bekannt. Ellmann gehört quasi zum Opladener Inventar und spielt bereits seit seiner Kindheit für den Verein. Ebenfalls ein Eigengewächs ist Jan Jagieniak. Vor drei Jahren kehrte er vom TV Korschenbroich zurück nach Opladen und ist seitdem am Kreis gesetzt.

Hendrik Rachow hingegen kam vom SC Leichlingen, identifiziert sich inzwischen aber stark mit dem Team aus Leverkusen. „Ein Wechsel zu einem anderen Verein kam für mich nicht infrage“, sagt der Handballer. Das Quartett wird komplettiert durch Philipp Krefting. Er kam aus Derschlag, wurde aber durch Verletzungen zurückgeworfen. „Wir sind froh, dass er bei uns bleibt, denn ‚Karate‘ ist ein echter Kämpfer, auf den wir in Zukunft noch gespannt sein dürfen“, sagt Trainer Fabrice Voigt.

Am Kreis ist der TuS damit hervorragend besetzt. Weitere Personalentscheidungen möchte der Klub zeitnah bekanntgeben.