Handball-Nordrheinliga : TuS 82 geht als Tabellenführer in die Winterpause

Die Handballer aus Opladen schlagen Verfolger Rheinbach 26:23 und bleiben in der Regionalliga-Nordrhein an der Spitze.

Eine grandiose Vorstellung bot der TuS 82 Opladen in seinem letzten Spiel des Jahres zwar nicht, doch sie genügte, um den TV Rheinbach mit 26:23 (13:12) niederzuringen. Lange fehlte dem Tabellenführer der Regionalliga-Nordrhein der Zugriff in der Abwehr. „So ist es uns nicht gelungen, uns richtig abzusetzen“, haderte Trainer Fabrice Voigt. Er war freilich trotzdem froh, dass seine Mannschaft den bereits neunten Saisonsieg souverän ins Ziel brachte.

Mit Ausnahme des 0:1 lagen die Leverkusener zu keinem Zeitpunkt in der Bielerthalle zurück. Vorne überzeugten in der Anfangsphase Birger Dittmer und Hendrik Rachow mit wichtigen Treffern. Zehn Minuten vor der Pause besorgte Christopher Göddertz mit zwei Toren einen 11:7-Vorsprung. „Wir haben die Gäste oft ins Zeitspiel gebracht, dann aber doch noch das Tor kassiert“, sagte Voigt. „Das hat Rheinbach auch taktisch wirklich gut gemacht.“

So ging es lediglich mit 13:12 in die Pause – und es dauerte eine Weile, bis die Opladener wieder etwas komfortabler vorne lagen. Johannes und Markus Sonnenberg, Jan Jagieniak sowie Dittmer sorgten für einen 4:0-Lauf, der beim 22:17-Zwischenstand einer Vorentscheidung gleichkam. „Wir haben es dann souverän zu Ende gebracht“, sagte der Coach, der jedoch betonte: „Eine Glanzleistung war das nicht. Wir müssen uns steigern, um auch nach dem Jahreswechsel oben zu bleiben.“

Zunächst einmal durfte seine Mannschaft aber die verteidigte Spitzenposition genießen – und begann damit direkt nach dem Spiel. Auf der Weihnachtsfeier feierte die Mannschaft ausgelassen bei dem einen oder anderen Kaltgetränk. Weiter geht es für den TuS in vier Wochen beim Tabellenvierten TSV Bonn.

TuS 82 Fuchs, Prützel, Strock - Dittmer (5), Pütz (5/3), M. Sonnenberg (4), Rachow (4), Rinke (2), Göddertz (2), Jagieniak (2), J. Sonnenberg (1), Gremmelspacher (1), Taymaz.