1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TuS 82 Opladen kann wegen Schäden in Bielert-Halle nur auswärts testen

Handball, 3. Liga : TuS 82 Opladen kann nur auswärts testen

Der von Fabrice Voigt trainierte Handball-Drittligist feiert Erfolge beim TV Korschenbroich und TV Aldekerk. Am Wochenende stehen bereits die nächsten Tests an. In eigener Halle kann noch nicht gespielt werden.

Aufgrund von Hochwasser-Schäden ist die Bielert-Halle, wo die Heimspiele des TuS 82 Opladen stattfinden, noch gesperrt. Daher finden die Testspiele zur Vorbereitung auf die Anfang September beginnende Drittliga-Saison bislang ausschließlich auswärts statt. Bei den Regionalligisten TV Korschenbroich und TV Aldekerk gewannen die Leverkusener nach guten zweiten Halbzeiten jeweils souverän.

Kurzfristig hatte der Verein um seinen Sportlichen Leiter Markus Sonnenberg seine Pläne geändert. Aus einem in eigener Halle geplanten Dreierturnier und einem weiteren Heimspiel wurden daher zwei Auswärtspartien. Beim stark einzuschätzenden Regionalligisten Korschenbroich setzte sich die Mannschaft von Trainer Fabrice Voigt mit 27:23 (12:11) durch, einen Tag später gelang ein klarer 27:19 (11:10)-Erfolg gegen den ebenfalls eine Klasse tiefer angesiedelten TV Aldekerk.

„Respekt an meine Jungs, wie sie die aktuelle Situation meistern“, sagte der Coach. „Trotz aller Widrigkeiten geben alle Vollgas und belohnen sich am Ende des Tages für ihre Arbeit.“ Weiter geht es am Wochenende ebenfalls in fremder Halle. Die Leverkusener reisen am Samstag nach Belgien zu einem Dreierturnier bei Sporting Pelt, am Sonntag treten sie in Gummersbach gegen Regionalligist HC Gelpe/Strombach an.

  • Endlich wieder Handball in der Waldsporthalle:
    Comeback : Handball live vor Zuschauern mit dem TV Korschenbroich
  • Der TV Aldekerk hat sein letztes
    Handball-Regionalligist TV Aldekerk : Der ATV muss noch einiges aufholen
  • TuS-Coach Michael Kessel war mit den
    Handball : TuS-Handballer sammeln Flutspenden

Wann die Bielert-Halle wieder zur Verfügung steht, weiß Markus Sonnenberg indes noch nicht. „Wir hoffen möglichst bald“, sagt der Sportliche Leiter. „Wir planen, unsere Saisoneröffnung am Samstag, 21. August, durchzuführen.“ Die Gestaltung dafür ist nicht nur wegen der noch gesperrten Halle, sondern auch aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der daraus folgenden unklaren Rechtslage für Hallen- und Mannschaftssport schwierig. Deswegen wird der genaue Ablauf der Eröffnungsveranstaltung erst kurzfristig bekanntgegeben.

Sicher ist bislang nur, dass die erste und zweite Mannschaft des TuS 82 Partien gegen die Teams der SG Langenfeld bestreiten sollen. Diese sind für 17.30 und 19.30 Uhr angesetzt. Zuschauer möchten die Opladener im Rahmen der Möglichkeiten zulassen. Nach aktuell gültigem Hygienekonzept würden Geimpfte, Genesene und Getestete Zutritt in die Halle erhalten.