Nordrheinliga : TuS 82 Opladen erobert den zweiten Tabellenplatz 

Der Tabellenzehnte TV Rheinbach war keine große Hürde für das Team um Trainer Fabrice Voigt, das sein Zwischentief überwunden hat.

Mit dem zweiten Sieg in Serie haben die Handballer des TuS 82 Opladen ihre kurze Schwächephase hinter sich gelassen. Der Nordrheinligist entschied die Auswärtsbegegnung beim Tabellenzehnten TV Rheinbach deutlich mit 27:15 (13:8) für sich und ist nun wieder alleiniger Zweiter. Der große Aufstiegsfavorit SG Ratingen 2011 kam zeitgleich beim TV Aldekerk nicht über ein 31:31-Unentschieden hinaus. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt. Meine Jungs haben mit einer grandiosen Abwehrleistung den Grundstein für diesen Erfolg gelegt“, sagte Trainer Fabrice Voigt.

Kurzfristig fielen bei den Opladenern in Johannes Sonnenberg und Birger Dittmer zwei wichtige Kräfte aus, doch die übrigen Akteure machten das schnell vergessen. Auch von einem 1:3-Rückstand und einem zwischenzeitlichen 7:7-Ausgleich ließen sich die favorisierten Gäste nicht beeindrucken. Aaron Ellmann, Jan Jagieniak und Fabian Kötzle unterstützten die gut aufgelegten Torhüter Arne Fuchs und später Michael Strock mit einer engagierten Deckungsleistung im Zentrum. Bis zum Seitenwechsel hatten sich die Opladener schon einen beruhigenden Vorsprung von fünf Toren herausgeworfen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit marschierten die Opladener weiter und hatten sich beim 18:8 (40.) die erste Führung mit zehn Treffern Differenz herausgeworfen. Der Rest war eher ein Schaulaufen, das der Tabellenzweite konzentriert zuende brachte. Lars Jäckel vertrat Sonnenberg auf der Spielmacherposition ansprechend, Vincent Gremmelspacher und Marius Anger trafen am zuverlässigsten.

TuS 82 Fuchs, Strock (ab 21.) – Pötzsch (1), Ellmann, Anger (5), Dittmer, C. Goeddertz (1), J. Jagieniak (2), Hindrichs (2), Jäckel (2/1), Kötzle (1), M. Sonnenberg (3), Rinke (2), Gremmelspacher (8)

Mehr von RP ONLINE