1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TuS 82 Opladen gewinnt hektische Partie bei Essener Reserve

Handball, 3. Liga : TuS 82 Opladen gewinnt hektische Partie bei Essener Reserve

Nach einer turbulenten Schlussphase setzt sich der Handball-Drittligist aus Opladen mit denkbar knappem Vorsprung 29:28 durch. Über den gesamten Zeitraum der Partie kann sich keine Mannschaft entscheiden absetzen.

Die Drittliga-Handballer des TuS 82 Opladen waren gewarnt. Der TuSEM Essen II hatte zwar seine ersten drei Saisonspiele verloren, dabei aber jeweils gegen Gegner gespielt, die nach drei Spieltagen noch verlustpunktfrei waren. Entsprechend schwer machte es die Mannschaft den Leverkusenern in der Sporthalle an der Margarethenhöhe, hatte gegen den selbstbewussten Aufsteiger aber das Nachsehen. Der TuS 82 siegte hauchdünn mit 29:28 (13:14).

Konfus wurde es in den Schlusssekunden. Die Opladener führten mit einem Treffer und hatten den Ball. Essen setzte auf die Wurffalle und ließ Yannik Nitzschmann abschließen. Doch der neunfache Torschütze dachte, dass die Unparteiischen auf passives Spiel entschieden hätten und legte den Ball einfach ab. Die TuSEM-Reserve hatte nach einer Auszeit noch sechs Sekunden, aber der TuS 82 blockte den Wurf und feierte den knappen Sieg.

„Der Schluss steht ein bisschen sinnbildlich für das Spiel“, sagte TuS-Trainer Fabrice Voigt. „Es ging extrem hektisch zu. Qualitativ hochwertig war die Partie gewiss auch nicht.“ Die Gäste leisteten sich Fehler im Angriff, und auch defensiv lief es nicht so gut wie in den Partien zuvor. „Essen hat auch wirklich alles in dieses Spiel reingelegt. Da mussten wir kämpferisch gegenhalten – und das ist uns zum Glück gelungen. Bei allen spielerischen Defiziten muss man das lobend erwähnen.“

  • Haben ihre Konkurrenzfähigkeit in der Dritten
    Handball, 3. Liga : Leichlinger TV bewahrt beim TuS Volmetal die Ruhe
  • Jeremy Wolter (links) und Jean Rohrscheidt
    Fußball, Bezirksliga : FCM-Reserve lebt das Derby mehr
  • Die Rurtalerin Jennifer Peters trifft zum
    Handball-Bezirksliga : Hückelhoven mit zweitem Sieg, Erkelenz verliert knapp

Keiner Mannschaft gelang es, sich nennenswert abzusetzen. Die Außen Markus Sonnenberg und Nitzschmann nutzten die sich bietenden Chancen, doch zu ihrem Rhythmus fanden die Opladener nicht. Als Essen 20 Minuten vor Schluss mit 22:20 führte, kam Tim Troegel für Nils Thorben Schmidt zwischen die Pfosten. Der nahm den Gastgebern einige freie Bälle weg und ermöglichte seinem Team so die Chance zur Wende.

TuS 82 Schmidt, Troegel - Nitzschmann (9/1), M. Sonnenberg (5), Meurer (4), Dittmer (4), Dasburg (3/3), Rachow (1), J. Sonnenberg (1), Jagieniak (1), Krefting (1), Bachler, Meuser, Adams, Rinke, Boelken.