1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TuS 82 Opladen beweist Treffsicherheit gegen TuSEM Essen II

Handball: Regionalliga-Nordrhein : Treffsicherer TuS 82 schlägt Essen

Gegen die Reserve des TuSEM Essen setzen sich Opladens Regionalliga-Handballer mit enormer Effizienz durch. Beim 37:31-Erfolg ist fast jeder Wurf ein Treffer.

Der TuS 82 Opladen bleibt in der Regionalliga-Nordrhein das Maß aller Dinge. Beim 37:31 (17:13) gegen TuSEM Essen II war der Sieg des Spitzenreiters nie in Gefahr. Die Gastgeber setzten in der Bielerthalle auf hohes Tempo. „Es war ein Spiel mit offenem Visier, bei dem die Torhüter auf beiden Seiten keinen überragenden Tag erwischt hatten“, sagte Trainer Fabrice Voigt.

Opladen bekam zu Beginn kaum Zugriff über ihre 6:0-Deckung. Essens Alexander Telohe war mit insgesamt zwölf Toren nicht zu stoppen. „Fast jeder Wurf war in der Anfangsphase ein Treffer“, sagte Voigt. „Aber wir haben zum Glück auch mit hohem Tempo nach vorne gespielt und waren effizient im Abschluss.“ Gegen die wechselnden offensiven Abwehrvarianten der Gäste fand der TuS 82 stets Lösungen. Überragend agierte Markus Sonnenberg, der neun Mal traf und sich dabei keinen Fehlversuch leistete.

Das Heimteam beging offensiv kaum Fehler und auch das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer funktionierte hervorragend. 37 Tore sprechen für sich. „Es ist erfreulich, dass uns das mit einer hohen mannschaftlichen Geschlossenheit gelungen ist“, sagte der Coach. Denn die Opladener hatten viele Ausfälle. Sebastian Hindrichs stand nach überstandener Verletzung wieder im Fokus und nutzte seine Chance. Joscha Rinke absolvierte ebenfalls eine starke Partie.

Nur für die Siebenmeter wurde Peer Pütz eingewechselt. Eine Bänderverletzung im Knöchel zwang den Handballer noch zum Drücken der Bank. Beim Strafwurf blieb er in fünf von sechs Versuchen cool. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch mal auf ein Tor heran, doch dann funktionierte das Abwehr-Torhüter-Paket plötzlich. Schlussmann Eric Prützel bekam nun die Hand an den Ball und ebnete den Weg für einen 9:4-Lauf in den letzten zehn Minuten. Der TuS bleibt damit Tabellenführer vor der SG Langenfeld.

TuS 82 Prützel, Strock; M. Sonnenberg (9), Jagieniak (5), Pütz (5/5), Rachow (4), J. Sonnenberg (3), Dittmer (2), Göddertz (2), Hindrichs (2), Rinke (2), Gremmelspacher (2), Taymaz (1), Ellmann.