Lokalsport: TuS 82 geht voller Energie in den Saisonendspurt

Lokalsport: TuS 82 geht voller Energie in den Saisonendspurt

Drei Begegnungen haben die Handballer des TuS 82 Opladen in ihrer ersten Saison als Mitglied der Nordrheinliga noch zu absolvieren - und in alle Partien geht die von Fabrice Voigt trainierte Mannschaft als klarer Favorit. Den Anfang macht das Duell heute (17 Uhr) gegen den Vorletzten Pulheimer SC, danach stehen die Aufeinandertreffen mit dem Bergischen HC II und dem Schlusslicht Borussia Mönchengladbach an. "Wir wollen die Saison in jedem Fall mit einem guten Gefühl und reichlich Punkten zu Ende bringen", sagt Voigt. Im besten Fall wäre für die Opladener noch Rang fünf drin. Platz sieben ist dagegen schon vorzeitig sicher. Laut Voigt könne man auch aus diesem Grund ohne jeden Druck aufspielen.

In der Hinrunde kamen die Voigt-Schützlinge im Kölner Vorort zu einem 32:27-Erfolg. Für die Mannschaft um Kelvin Tacke, der früher lange Jahre Trainer beim TuS 82 war, geht es noch um den Klassenerhalt. Bei drei Punkten Rückstand zum rettenden Ufer hilft dem PSC aber nur noch ein sportliches Wunder, um den Sprung zu schaffen. Durch die Rückkehr von Marius Anger nach abgelaufener Sperre kann Voigt seine beste Besetzung ins Rennen schicken. Über Ostern wurde das Pensum ein wenig heruntergefahren, um mit voller Kraft in den Saisonendspurt zu gehen.

(lhep)