Lokalsport: TSV-Volleyballerinnen hoffen auf Katharina Molitor

Lokalsport : TSV-Volleyballerinnen hoffen auf Katharina Molitor

Die Volleyballerinnen des TSV können wieder auf einen wichtigen Baustein setzen: Speerwurfweltmeisterin Katharina Molitor kehrt nach langer Leichtathletik-Saison und anschließendem Urlaub zurück ins Team von Head-Coach Zhong Yu Zhou. Gerade rechtzeitig, steht doch morgen (19.30 Uhr) das erste Spitzenspiel der jungen Zweitligaspielzeit beim Tabellenzweiten aus Borken an.

Ähnlich wie der TSV konnten die Gastgeber bisher jedes ihrer drei Spiele gewinnen. Einzig die Satzdifferenz ist mit 9:3 etwas schlechter als die der Leverkusenerinnen (9:1). "Das wird sicherlich kein Selbstläufer. Aber wir sind gut drauf und nehmen Borken sehr ernst", sagt Abteilungsleiter Jürgen Rothe. Da kommt die Rückkehr von Katharina Molitor gelegen. Sie wird den Mittelblock verstärken, obgleich die Konkurrenz hier mittlerweile größer geworden ist. "Katharina wird sich da behaupten. Es gibt kaum eine Spielerin in der Liga, die, wenn sie an den Ball kommt, so einen Hammer auspacken kann", sagt Rothe.

Fehlen werden dagegen weiterhin Teresa Mersmann und Isabel Schneider. Die beiden weilen momentan in der Türkei - die letzte Station ihrer Saison.

(brü)
Mehr von RP ONLINE