Lokalsport: TSV-Talente empfehlen sich für nationale Titelkämpfe

Lokalsport: TSV-Talente empfehlen sich für nationale Titelkämpfe

Der Leverkusener Nachwuchs glänzt bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften in Uerdingen mit 13 Goldmedaillen.

Bei den Nordrhein-Meisterschaften der Altersklassen U 20, U 18 und U 16 in Krefeld-Uerdingen waren die Bayer-04-Athleten zahlreich auf dem Podest vertreten. Marlene Meier verbesserte ihre 100-Meter-Hürden-Bestzeit und lief zur DM-Norm. Auch alle drei TSV-Staffeln sprinteten zum Abschluss zu Siegen und Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe.

Es war ein Wimpernschlagfinale, das Marlene Meier (U18) über 100 Meter Hürden am Ende mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung für sich entscheiden konnte. In 14,01 Sekunden verbesserte sie nicht nur ihren Hausrekord um mehr als sieben Zehntel, sondern unterbot auch die für die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften geforderte Zeit (14,70 Sekunden) deutlich. Meier wurde zudem Dritte im Hochsprung (1,61 Meter).

Auch Vereinskollegin Bjarna Liv Lakämper konnte sich in 14,57 Sekunden durch den Hürdenwald für die DM empfehlen, nachdem sie eine Schrecksekunde im Vorlauf zu verarbeiten hatte: An der letzten Hürde konnte sie einen Sturz gerade noch vermeiden, verlor aber viel Zeit. Einen Doppelsieg in der U 20 verbuchte derweil die Leverkusenerin Mona Khulusi. Im Kugelstoßen gab es für 12,23 Meter die Goldmedaille. Das Diskuswerfen entschied Khulusi mit 43,34 Meter und rund drei Metern Vorsprung für sich.

Über die Mittelstrecken waren die TSV-Athleten nahezu in jeder Altersklasse auf dem Podest vertreten. Über 1500 Meter der U 20-Konkurrenz ging der Sieg in 4:46,29 Minuten an Berit Scheid. Ebenfalls über Gold freute sich Anne Schieberle. Die 800 Meter (U 20) lief sie in 2:21,03 Minuten und ließ ihrer Konkurrenz damit keine Chance. Gleich zweimal auf dem Treppchen stand Luzie Ronkholz. Über 1500 Meter lief die TSV-Athletin nach 4:46,59 Minuten als Erste über die Ziellinie. Für die zwei Stadionrunden benötigte sie 2:17,20 Minuten und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.

  • Lokalsport : MSC-Talent holt Silber und zweimal Bronze

Als klare Titelanwärterin ging U 18-Kugelstoßerin Cimberly Dreistein an den Start - und wurde ihrer Favoritenrolle mit 15,64 Meter gerecht. Für die U 18-EM im ungarischen Györ war das erneut ein Achtungserfolg.

Zweimal über Gold jubelte indes Siebenkämpferin Pauline Hillebrand. Im Hochsprung der U 18 war sie das Maß der Dinge. 1,72 Meter bedeuteten neben dem klaren Sieg auch persönliche Bestleistung. Auch im Speerwurf kam keine ihrer Konkurrentinnen an ihre Siegesweite (45,42 Meter) heran. Carlotta Dünninger folgte ihr mit 38,96 Meter auf dem Bronzerang. Für einen weiteren Sieg auf dem TSV-Konto sorgte M 14-Kugelstoßer Luca Edy Breidenbach. Er überzeugte mit starken 12,10 Meter.

Den krönenden Abschluss bildeten die TSV-Staffeln. In der Altersklasse U 20 sprinteten Bjarna Liv Lakämper, Rebekka Babilon, Luisa Strutz und Sylvia Schulz in 47,82 Sekunden zum Sieg und zur DM-Norm. Ebenfalls mit Gold und DM-Qualifikation dekoriert wurden Lasse Kriegeskotte, Thorben Könemund, Paul Lohmar und Paul Wischnewski (U 18; 44,27 Sekunden). Linn Pfeifer, Marlene Meier, Pauline Kreft und Stafanie Schulz freuten sich in 49,28 Sekunden über Landestitel und Normerfüllung.

Weitere Medaillengewinner des TSV Bayer 04 im Überblick: U 20 - Felix Füermann (Speerwurf, 53,82 Meter, Silber); Alexandra Lang (1500 Meter, 4:47,99 Minuten, Silber); Rebekka Babilon (400 Meter, 57,91 Sekunden, Bronze), Victoria Krause (Speerwurf, 42,97 Meter, Bronze); U 18 - Karen Bunker (Weitsprung, 5,52 Meter, Silber), Luisa Hood (Dreisprung, 10,74 Meter, Bronze); M 15 - Fynn Bloß (Hochsprung, 1,65 Meter, Bronze); W 14 - Sophie Schulz (Hochsprung, 1,61 Meter, Silber), Liana Junior (1,50 Meter, Bronze), Katharina Hillebrand (Kugelstoßen, 10,63 Meter, Silber), Katharina Hillebrand (Diskuswurf, 25,95 Meter, Silber) und Liana Junior (Speerwurf, 32,27 Meter, Bronze).

(sb)
Mehr von RP ONLINE