Volleyball, 2. Frauen-Bundesliga Pro Erfurt erteilt Volleys eine Lehrstunde

Leverkusen · Die Zweitliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen können beim 0:3 gegen Schwarz-Weiß Erfurt nur im ersten Satz mithalten.

Für die Leverkusener Volleyballerinnen Monika Litwin (Nr. 6), Isabel Schneider (Nr. 4), Alicia Stakemeier (Nr. 2) und Lena Rößler (Nr. 7) war gegen Erfurt nicht viel drin.

Für die Leverkusener Volleyballerinnen Monika Litwin (Nr. 6), Isabel Schneider (Nr. 4), Alicia Stakemeier (Nr. 2) und Lena Rößler (Nr. 7) war gegen Erfurt nicht viel drin.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Wo es Sieger gibt, gibt es zwangsläufig auch Verlierer. Die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen zählten nach ihrem Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt zur letzteren Kategorie. Mit 0:3 (19:25, 13:25, 13:25) unterlagen die Volleys gegen den Tabellenführer der 2. Bundesliga Pro – so deutlich war das Team von Trainer Dirk Sauermann in den 19 Saisonspielen zuvor nur dreimal als Verlierer vom Platz gegangen. Einmal davon im Hinspiel gegen Erfurt.