1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Volleyballerinnen sind zurück an der Spitze

Volleyball, 2. Bundesliga : Volleyballerinnen sind zurück an der Tabellenspitze

Die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen haben den VCO Münster und RC Sorpesee souverän geschlagen und stehen nun wieder an der Spitze der 2. Bundesliga.

Der bitteren Niederlage in der Pokal-Qualifikation ließ der TSV Bayer 04 im Liga-Alltag zwei klare Siege folgen. Binnen 16 Stunden besiegten die Zweitliga-Volleyballerinnen aus Leverkusen zunächst den VCO Münster 3:0 (25:18, 25:14, 25:14) und im Anschluss den RC Sorpesee 3:1 (22:25, 25:22, 25:17, 25:14).

Gegen das talentierte Stützpunkt-Team aus Münster ließen die Leverkusenerinnen von Beginn an nichts anbrennen. Trainer Tigin Yaglioglu setzte fast von Anfang bis Ende auf die Formation Malin Schäfer, Laurine Vinkesteijn, Rebecca Schäperklaus, Laura Broekstra sowie Lena und Sarah Overländer mit Klara Single als Libera. Beim lockeren Dreisatz-Erfolg dominierten Vinkesteijn und Sarah Overländer das Geschehen mit 17 beziehungsweise 16 erzielten Punkten. Als wertvollste Spielerin (MVP) wurde allerdings Lena Overländer ausgezeichnet. „Man hätte letztlich jede wählen können“, fand Yaglioglu.

Enger ging es gegen Sorpesee zu. Nachdem die Gastgeberinnen in der Ostermann-Arena den ersten Durchgang verloren hatten, wechselte der Coach Mitte des zweiten Satzes drei Spielerinnen ein. Es kamen Charlotta Werscheck, Jule Hellmann und die zunächst geschonte und später zum MVP gewählte Broekstra, die in der Folge großen Anteil an der Wende hatten. Leverkusen gewann 25:22 und kontrollierte daraufhin das Geschehen.

  • Leverkusen:Volleyball Bayer Leverkusen - Borken Punkt
    Volleyball, 2. Frauen-Bundesliga : Doppelsieg in der Hauptstadt für TSV-Volleyballerinnen
  • Wechselt an den Höhenberg: Siebenkämpferin Louisa
    Leichtathletik : Siebenkämpferin Louisa Grauvogel wechselt zum TSV
  • Bayer-Geschäftsführer Fernando Carro (l-r), Simon Rolfes
    Neuer Sport-Geschäftsführer : Rolfes wird Völler-Nachfolger in Leverkusen

„Sorpesee hat wirklich gut gespielt, aber wir waren noch besser“, zeigte sich Yaglioglu zufrieden. „Das war wirklich eine starke Teamleistung.“ Eine, die zum Sprung an die Tabellenspitze genügte. Da die Volleys Borken beim 3:2 gegen Köln ihren ersten Zähler der Saison einbüßten, ist Leverkusen punktgleich und knapp vorbeigezogen. Verteidigen muss die Mannschaft ihre Führung in übernächsten Samstag, 13. November, ab 19 Uhr, beim ETV Hamburg.