1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Volleyballerinnen setzen Serie fort

Volleyball, 2. Frauen-Bundesliga : TSV spielt im Stil eines Spitzenteams

Die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 schlagen den Zweitliga-Aufsteiger RC Sorpesee souverän mit 3:0. Kommendes Wochenende hat der Tabellenführer spielfrei.

Trainer Tigin Yaglioglu hatte seine Mannschaft im Vorfeld der Partie gegen den RC Sorpesee in die Pflicht genommen. Schließlich führen die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 mit 14 Punkten Vorsprung die Zweitliga-Tabelle an, während der Kontrahent sportlich erst eine Partie gewonnen hat. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Coach mit dem 3:0 (25:17, 25:15, 25:15), bei dem die Gäste nicht ansatzweise in die Nähe eines Erfolgserlebnisses kamen.

Schwach agierte der Aufsteiger dabei nicht, doch die Leverkusenerinnen waren von Anfang an überlegen, gingen in jedem Satz früh in Führung und brachten einen ungefährdeten Sieg ins Ziel. „Grundsätzlich hat Sorpesee spielfreudig agiert und sich gut verkauft“, sagte Yaglioglu. „Manchmal war es aber auch etwas chaotisch.“ Die Gastgeberinnen konzentrierten sich auf ihr eigenes Spiel und zeigten durch die Bank eine ordentliche Vorstellung.

Anna Hoja und Lena Overländer agierten extrem mannschaftsdienlich, zudem zeigte Abwehrspezialistin Klara Single eine überragende Leistung. „Über ihre Position hat der Gegner keinen einzigen Punkt erzielt“, lobte der Coach seine Libera. Profitiert haben die Leverkusenerinnen auch von ihren Aufschlägen, die immer wieder druckvoll ins Spiel gebracht wurden.

Zur wertvollsten Spielerin wurde erstmals in dieser Saison Zuspielerin Alexa Kaminski gewählt. Sie bereitete viele Angriffe erfolgreich vor, die zum Beispiel durch die ein Mal mehr in allen Bereichen auffällig agierende Rebecca Schäperklaus zum direkten Punktgewinn genutzt wurden.

Der Tabellenführer hat nun eine Woche frei, bevor es am 20. Februar in der Ostermann-Arena gegen den SCU Emlichheim geht. Der Tabellenfünfte dürfte eine größere Herausforderung darstellen als Sorpesee.