1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Volleyballerinnen müssen in Quarantäne

Volleyball, 2. Frauen-Bundesliga : Volleyballerinnen des TSV müssen in Quarantäne

Nach einem positivem Test im Team ist das Volleyball-Jahr für das Zweitliga-Team von Trainer Tigin Yaglioglu gelaufen – mit bislang elf Siegen in elf Spielen.

Nach einem positiven Corona-Test im Kader befinden sich die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 in Quarantäne. Eigentlich wollte der Zweitligist am Samstag nach Dingden reisen, um am 12.12. seinen zwölften Sieg im zwölften Spiel zu feiern. „Das wäre eine schöne Schlagzeile gewesen“, sagt Trainer Tigin Yaglioglu. „Leider müssen wir darauf verzichten.“ Denn im Zuge der Routine-Testungen, die vor jeder Partie durchgeführt werden, erhielt eine Spielerin einen positiven Befund. Das Spiel wurde abgesagt.

Inzwischen hat sich die Richtigkeit des Schnelltests, der eine höhere Fehlerquote als die PCR-Variante aufweist, bestätigt, so dass sich Team und Trainer in Quarantäne begeben müssen. „Das ist schade, aber das Wichtigste ist, dass die Spielerin die Infektion gut übersteht“, sagt der Coach. „Unser Volleyball-Jahr ist beendet.“ Das für Mittwoch vorgesehene Nachholspiel gegen Essen fällt ebenso aus wie die Partie in Borken am Wochenende. Wenn alles glatt läuft, startet der TSV Anfang Januar in den Trainingsbetrieb und tritt am 9. Januar gegen Ostbevern an