1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Volleyballerinnen gewinnen in Emlichheim

Sieg in Emlichheim : Volleyballerinnen bauen ihre starke Serie aus

Die Zweitliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer gewinnen 3:1 in Emlichheim und feiern ihren achten Sieg im achten Spiel. Weil Köln verloren hat, sind die Leverkusenerinnen das letzte ungeschlagene Team der Liga.

Die Mehrheit der Volleyballvereine in der 1. und 2. Bundesliga hat sich dafür ausgesprochen, die Saison trotz des Teil-Lockdowns fortzusetzen. Eine Entscheidung, die Tigin Yaglioglu, Trainer der Frauen des TSV Bayer 04 Leverkusen, gefällt: „Erstens will man als Sportler natürlich den Wettkampf, wenn es irgendwie möglich ist, und zweitens läuft es für uns einfach unheimlich gut.“ Beim SC Union Emlichheim feierten die Volleyballerinnen mit 3:1 ihren achten Sieg im achten Spiel. Nicht einen Tabellenpunkt hat das Team bislang abgegeben – wie es bei einem 3:2-Erfolg der Fall wäre.

Angesichts dieser Erfolgsserie nehmen es die Spielerinnen gerne in Kauf, frühzeitig zum Treffpunkt zu kommen, um sich Corona-Tests zu unterziehen. Der ist inzwischen obligatorisch, so dass am Wochenende auch Spiele ausfielen, weil die Schnelltests noch nicht in ausreichender Menge verfügbar waren. Bei den Leverkusenerinnen lief jedoch alles glatt.

Sportlich zeichnete sich schnell der achte Sieg in Serie ab. Nach dem 25:19 im ersten Satz reagierte Emlichheims Coach Pascall Reiß und veränderte die Rotation, um andere Netzbegegnungen zu erzwingen. „Ich hatte es geahnt“, sagte Tigin Yaglioglu. „Deshalb habe ich einfach mitgedreht.“ Zum Hintergrund: Wer an welcher Stelle beginnt, müssen die Trainer vor Satzbeginn verdeckt einreichen. Yaglioglu hat erfolgreich spekuliert – ein 25:20 war die Folge.

Im dritten Durchgang drehten die Gastgeber auf. „Wenn ein junges Team erstmal führt, spielt es sich in einen Rausch“, lobte der TSV-Coach den Gegner. Der Satz ging mit 17:25 verloren, doch einen fünften Satz und damit einen Punktverlust verhinderten die Leverkusenerinnen. Sie übernahmen im vierten Abschnitt schnell die Führung und brachten sie mit 25:23 ins Ziel. „Es war nicht unser bestes Saisonspiel, aber es war in Ordnung“, befand Yaglioglu. Wertvollste Spielerin wurde Laurine Vinkesteijn, die eine mannschaftsdienliche Leistung zeigte. Da die DSHS Köln 2:3 gegen Bonn verloren hat, ist der TSV Bayer das einzige ungeschlagene Team der Liga.