1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Tim Eikermann sprintet zur U23-EM-Norm

Leichtathletik : Tim Eikermann sprintet zur U23-EM-Norm

Erstmals in seiner noch jungen Karriere unterbietet der Hürdensprinter die 14-Sekunden-Marke. Auch Vereinskollegin Denise Krebs stellt über 3000 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf.

Beim Sportfest für Kaderathleten in Mannheim sprintete Tim Eikermann über 110 Meter Hürden eine neue persönliche Bestleistung – und zur Norm für die U23-EM (8. bis 11. Juli). Bereits beim Saisoneinstieg vergangene Woche in Leverkusen kam der Athlet des TSV Bayer 04 seiner persönlichen Bestzeit aus dem Jahr 2020 (14,16) mit 14,29 Sekunden schon sehr nah. Der 21-Jährige verbesserte nun in Mannheim seine Bestmarke auf 13,87 und schaffte damit die geforderte Qualifikationsnorm (13,90) für die U23-Europameisterschaften in Bergen (Norwegen). Zum ersten Mal in seiner Karriere sprintete Eikermann unter die magische 14-Sekunden-Grenze.

Im zweiten Rennen des Tages konnte sich der Schützling von Trainer Markus Irrgang erneut auf 13,84 Sekunden steigern und wurde Zweiter. „Ich kann es nicht glauben, es war einfach ein geiler Ausflug“, kommentierte der Sportstudent sein Ergebnis. Der Sieg ging an Georg Fleischhauer (LG Eintracht Frankfurt) in 13,79 Sekunden.

Ebenfalls am Wochenende starte Denise Krebs beim 30. internationalen Läufermeeting in Pliezhausen über 3.000 Meter in die Saison. Nach anfänglich ruhigem Tempo übernahm die mehrfache Deutsche Meisterin ab der Hälfte des Rennens die Führung und lief in 9:10,08 Minuten eine neue persönliche Bestzeit. „Ich wollte erst abwarten, was auf den ersten zwei Kilometern passiert. Ich habe früher als geplant die Führung übernommen und habe dann die Geschwindigkeit immer weiter erhöht. Schade, dass ich beim Endspurt verloren habe. Ich bin aber zufrieden. Auf das Ergebnis kann ich aufbauen,“ erklärte die Zweitplatzierte. Der Sieg ging an Vera Coutellier (ASV Köln/9:08,50).