1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Sprinterin Jennifer Montag in Frühform

Leichtathletik-Meetings : Sprinterin Jennifer Montag empfiehlt sich für Hallen-EM

Die Spitzenathleten des TSV Bayer 04 haben in den vergangenen Tagen mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Allen voran Sprinterin Jennifer Montag präsentierte sich zum Start ins Olympia-Jahr in ausgezeichneter Verfassung.

Bereits beim Istaf in Berlin zeigte sie mit 7,29 Sekunden über 60 Metern und Platz als zweitbeste Deutsche vier eine gute Form. In Dortmund verbesserte die 22-Jährige ihre Zeit noch einmal um drei Hundertstel auf 7,21 Sekunden. Als Siegerin des Finals bestätigte Montag damit auch ihre Ambitionen auf die Hallen-Europameisterschaften vom 5. bis 7. März in Torun (Polen).

Das Wettkampfprogramm von Vereinskollege und Stabhochspringer Torben Blech hatte es zuletzt mit vier Wettkämpfen in neun Tagen in sich. Nach seiner Steigerung auf 5,86 Meter in Düsseldorf ging er als Mitfavorit in Berlin an den Start. Am Ende reichten übersprungene 5,81 Meter erneut zu einem zweiten Platz. In der Helmut-König-Halle in Dortmund musste sich der Schützling von Trainerin Christine Adams mit 5,65 Metern begnügen – Rang drei.

Während Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre in Berlin Sechster wurde (5,62 Meter), schaffte TSV-Athlet Tim Eikermann über 60-Meter-Hürden Platz fünf in Dortmund (7,90 Sekunden). Die Bahn für die Deutschen Hallenmeisterschaften in zwei Wochen testete auch Disziplinkollegin Marlene Meier. Die deutsche Jugendmeisterin sprintete in 8,58 Sekunden ebenfalls auf Position fünf. Läuferin Denise Krebs testete erstmals über 2000-Meter-Hindernis. In einer Zeit von 6:49,91 Minuten lief sie auf Platz sechs.

Hochspringer Mateusz Przybylko sprang bereits vor einigen Tagen im slowakischen Banská Bystrica 2,28 Meter. Damit gelang dem 28-jährigen Europameister die geforderte Höhe für die Hallen-EM. Mit dieser Leistung blieb Przybylko nur zwei Zentimeter hinter seiner bisherigen Hallen-Bestleistung aus dem Jahr 2018.

Der Schützling von Coach Hans-Jörg Thomaskamp belegte mit dieser Leistung den vierten Rang. Der Sieg ging an den Italiener Gianmarco Tamberi (2,31 Meter).